Oh, sweet Susie!

So, da bin ich schon wieder. Wenn einen einmal das Blog-Fieber gepackt hat, ist es fast so schlimm wie mit dem Nähfieber. Eigentlich sollte ich mich zur Zeit mit spannenden Uni-Sachen beschäftigen (T Minus 2 Monate bis zur Prüfung), aber meine Gedanken driften ab, und mein Firefox ist auch keine Hilfe mit seinem Lesezeichenordner "Nähseiten" DIREKT neben dem Ordner "Uni"...

Nun ja, hier kommt auf jeden Fall eine meiner Lieblingsnähkleinigkeiten. Diese Videoanleitung hat mich davon überzeugt, dass Reissverschlüsse gar nicht meine natürlichen Feinde sind, man sie sogar mit einer hohen Wahrscheinlichkeit gut hinkriegen kann. Ich spreche natürlich von der "Susie", die ja schon einige Berühmtheit erlangt hat. Hier könnt ihr meine bisherigen Versionen sehen. Morgen werde ich mich dann mal an eine abgespeckte Version aus Ikeastoff machen (abgespeckt deshalb, weil die süßen Kellerfalten fehlen werden, aber das wird sonst einfach zu dick!)
 Nun ja, zur Susie: Beim ersten Mal für unerfahrene Reissverschlussanfängerinnen vielleicht noch eine kleine Herausforderung, aber spätestens die zweite (oh ja, die wird es geben, denn die süßen Susies machen süchtig) wird sicherlich ein voller Erfolg! Bei der rosa Susie habe ich statt aufgenähter Borte ein wenig behäkeltes Schrägband zwischen oberem und unterem Stoffteil hinzugefügt. Das sieht auch sehr süß aus, wie ich finde!

Falls ihr auch schon Susies genäht habt, postet doch einfach eure Bilder hier auf Pinterest, da gibt es schon eine Menge Susies zu bewundern! Hier übrigens meine Pinterest-Seite, freue mich auf Besucher, auch wenn sie (noch) ein wenig leer ist ;-)

Bis bald, eure Nina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina