Schlafbrille selbst genäht

Seid ihr auch so lichtempfindlich beim Schlafen wie ich? Wenn nur der Rolladen einen Spalt offen ist und die Sonne am Morgen durch kommt, bin ich hellwach. Und das ist nicht mal übertrieben - leider. Aber zum Glück gibt es ja sowas tolles wie Schlafbrillen! Bis jetzt hab ich immer so ein Uralt-Modell von Japan Airlines nachts auf der Nase gehabt, das mein Vater mal bei einem seiner unzähligen Flüge abgestaubt hat. Aber nicht sehr schick, nicht sehr bequem und eigentlich  zu groß für mich. Also war der Plan schon seit langem eine Neue zu nähen. Ich hab mir meine Schablone gemalt, indem ich  die alte umrandet habe, und das was da zu viel war weggenommen habe. Es gibt aber auch genug Schnittmuster im Internet, wer grade keine eigene zur Hand hat.


Auf die Rückseite kam kuscheliges Vlies, das noch vom Mützenfüttern übrig war und vorne der niedliche Snails/Bumblebees Stoff aus Japan! Und was ich richtig genial finde: es gibt in meinem lokalen Stofflädchen jetzt Paspelband mit Spitze! Juhu! Aber leider rollt sich die Spitze bei den Rundungen ein bisschen komisch ein. Vielleicht hätte ich da ein bisschen mehr Luft  beim Festnähen geben sollen. Aber zusammen mit dem Rüschengummiband ist meine niedliche Tussi-Schlafbrille perfekt! Wie man das Gummiband am besten annäht, hab ich übrigens hier gefunden. Das Video ist echt gut! Ab Minute 3.41 sieht man wie das Gummiband eingenäht wird. Vorsicht, dass man es nicht beim zunähen mit annäht, das ist mir natürlich direkt passiert.

Übrigens - vielen Dank für eure lieben Kommentare und Tipps zum Riley! Hab mich sehr gefreut, auch besonders über die vielen Seitenaufrufe letzte Woche! Der Peak (über 2000 Aufrufe letzten Donnerstag) sieht echt lustig aus wie man auf dem kleinen Bild sieht...

Bis bald,
eure Nina


Verlinkt bei Creadienstag, Meertje.





Kommentare:

  1. eine sehr gute idee und sehr schön umgesetzt.
    das wäre auch was für mich.
    liebst andrea

    AntwortenLöschen
  2. great !
    Greetings from Poland :)
    Katarzyna


    www.sajuki.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, ich kann dich verstehen,
    wenn Vollmond ist und durch die kleinen Löchlein im Dachfensterrollo der Mond blitzt,
    stehe ich auch senkrecht im Bett, da bin ich froh, dass ich eine besitze.
    Angenehme Nachtruhe und
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina