Amish Puzzle Ball

Letztens war ich krank und bei meinen Eltern zum auskurieren. Meine Mutter hatte einen gehäkelten Amish Puzzle Ball gemacht und ihn mir in die Hand gedrückt, zur Entspannung. Ich war erst mal skeptisch, aber sie hatte Recht, der Ball hat eine äußerst beruhigende Wirkung.


 Die Textur ist sehr angenehm anzufassen wenn man ihn in den Händen dreht und wendet. Und das Lustige ist auch, den Ball jemand in die Hand zu drücken, ihn auseinander nehmen zu lassen, und dabei zu zu schauen, wie derjenige versucht ihn wieder zusammen zu setzen! Eigentlich ist der Ball für Babys zum Greifen gedacht und ich kann mir gut vorstellen, dass Babys jede Menge Spaß damit haben. Aber ich fand ihn auch echt klasse, und hatte ihn ständig in den Fingern.
Deshalb hat es natürlich nicht lange gedauert, bis ich zu Häkelnadel (Nummer 3) und Wolle (Schachenmayr Catania) gegriffen und auch los gelegt habe. Es ist eigentlich sehr einfach zu machen, wenn man sich mal an die für meine (Boshi-) Verhältnisse eher kleine Häkelnadel gewöhnt hat. Die Anleitung ist auf englisch mit vielen Bildern, sodass man fast nichts falsch machen kann. Für alle die sich mit englischen Häkelanleitungen schwer tun, gibt es hier eine Übersetzung.
Ich finde den Ball ziemlich einfach zu häkeln, und ich kann euch sogar eine ziemlich genau Angabe machen, wie lange ich gebraucht habe.
Pro Wedge (also die bunten Dreiecke) hab ich 1 Zugfahrt (=18 min) gebraucht, pro Lid (die weißen Deckel) 1,5 Zugfahrten und zum zusammenhäkeln und stopfen jeweils 2 Zugfahrten. macht also insgesamt

12 Wedges * 18 min +3 Lids * 27 min + 3 mal zusammen häkeln * 36 min = 6 3/4 Stunden (plus minus).

Wozu Zug fahren gut sein kann :-).
So, jetzt kuschel ich mich mit meinem meinem Puzzle Ball aufs Sofa und genieße ein schönes Greiferlebnis! Hätte auch nicht gedacht, dass ich diesen Satz mal schreibe ;-).

Ich bin übrigens infiziert, das war sicher nicht der letzte Puzzle Ball. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Bis bald
Eure Nina
 
Verlinkt bei Creadienstag, Häkelliebe, Meertje

Kommentare:

  1. oh, wie schön! das versuche ich auch mal, danke fürs zeigen :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!Ich mag diese Bälle auch, hab auch schon mal einen gemacht und weitere stehen noch auf meiner ToDo Liste! Einen schönen Tag noch.... lg Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Total lustig das Ding :) Ich kaufe dir gerne einen ab, wenn du weitere häkeln magst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar, ich weiß ja wann dein Geburtstag ist ;-) Dann brauch ich nur noch Farbwünsche ^^

      Löschen
  4. Hallo Nina,
    Der Ball ist ja toll! bis jetzt kannte ich den nur genäht aus Stoff. :) aber deiner sieht wirklich nach einem besonderen Greiferlebnis aus.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. sieht gemütlich aus und ist raffiniert zusammengesetzt

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Ist ja total verrückt! Wirklich toll - da muss man aber sicher sehr genau häkeln, was?!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Wedges und Lids sind ziemlich easy, nur beim zusammenhäkeln muss man ein bischen aufpassen. Aber ich muss sagen, ich hab mir da keinen Stress gemacht das hundertprozentig wie in der Anleitung zu machen, und es ist immer gut aufgegangen. Also keine Scheu!

      Löschen
    2. Ich danke dir sehr fürs Zeigen deines Balls!!!
      Das wird bestimmt eines meiner nächsten Projekte... ;-)
      Danke auch für den link zur Anleitung!
      LG Doris von wiesennaht

      Löschen
  7. Der sieht ja toll aus, einfach so als Deko, wunderschön!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein witziges kleines Ding! Ich kann mir gut vorstellen, dass der sehr entspannend ist, wenn eins den erst einmal in der Hand hat.

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Ball! Ich muss mir das auch gleich merken - wird auf jeden Fall auch gehäkelt! :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  10. so einen Puzzleball kenne ich noch gar nicht und werde garantiert auch einen selbermachen :D

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nina, der Ball ist echt super und hübsch. Gibt es eine Anleitung? Lg Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die ist oben verlinkt. Gibt's auf englisch und auf deutsch ebenfalls. Viele Grüße, Nina

      Löschen
  12. http://prinzregentindiyworld.blogspot.de/p/andere-projekte.html?m=1


    Copyright und so. Vervielfältigung auch auszüge sind nicht erlaubt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was hab ich denn deiner Meinung nach falsch gemacht? Hab doch sogar die Anleitung verlinkt...

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina