Sporthose Daily Routine {Ottobre 5/2015}

Ab und zu darf es bei mir ruhig mal etwas verrückter zugehen, auch im Kleiderschrank. Und beim Sport sowieso. Da braucht man schließlich gute Laune um sich überhaupt aufzuraffen - und beim Zumba, meiner Lieblingssportart (kann man das so nennen?) gehen crazy Muster und bunt ja immer. Ich find den schwarz blau gemusterten Lycra, den ich auf dem Stoffmarkt als Coupon gefunden habe, total cool - da gehen die Meinungen aber auseinander, wie ich inzwischen festgestellt habe. Meine Eltern sind wohl eher der Ansicht, wenn ich in die 80er gebeamt würde, ich würde nicht auffallen. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, bin ich mir noch nicht sicher. Von "der Stoff sieht echt geil aus" und "den Stoff finde ich nicht schön" hab ich in meinem offline Bekanntenkreis schon ein paar Variationen gehört, deswegen bin ich jetzt echt gespannt, wozu ihr tendiert.
Die Sporthose Daily Routine aus der Ottobre 5/2015 hab ich mir zum Fahrradfahren, Zumbaen und Squashen für die kalte Jahreszeit genäht und bin sehr zufrieden, den Praxistest hat sie nämlich letzte Woche im Hollandurlaub schon bestanden: 40 km durchs zugige Zeeland geradelt und perfekt gekleidet.
Fake Yoga auf Wellenbrechern - alles friert bei schnuckeligen 12 Grad, nur die Beine nicht. Ziel erreicht.
Ich hab die Hose aus Double Face Lycra in 38 genäht, 36 hätte aber auch locker gereicht, sie könnte sogar noch ein bisschen enger sitzen, an den Beinen schlägt sie ganz leichte Falten. Ich musste auch ordentlich enger nähen, damit die 38 jetzt sitzt, vor allem an der Schrittnaht, vorne und hinten oben. Ich hab aber auch bei Kaufhosen häufig das Problem, dass hinten in den Bund noch locker die quergestellte Hand rein passt. Aber das ist das Schöne beim Nähen, sowas ist ganz schnell angepasst, da der Bund ja noch nicht angenäht ist. An den Waden hab ich auch bis zu den Knien hin sicher 2 bis 3 cm wegnehmen müssen, weil sie da etwas schlabberig war. Für die Variante das über die Zeit hinweg mit Muskeln aufzufüllen bin ich trotz toller Hose nicht motiviert.

Der schwarze Streifen ist übrigens Romanit - wer den Morris Post aufmerksam gelesen hat weiß, dass ich welchen gesucht habe. Und auf dem Stoffmarkt in Weil am Rhein gab es auch tatsächlich schönen und bezahlbaren. Am Anfang war ich etwas skeptisch ob die beiden Nähte an der Seite (geoverlockt und dann drüber gecovert) wegen den Fäden nicht kratzig sind, aber bis jetzt war sie sehr angenehm zu tragen, obwohl man sich ja doch eher viel bewegt. 
Beim Bund hab ich echt Mist gebaut, aber netterweise verzeiht das die Hose insofern, dass diesen Bund sowieso niemals jemand beim Tragen zu Gesicht bekommt - das Shirt muss definitiv bis über den Hintern hängen, denn sonst wird die Hose nämlich echt unvorteilhaft (esseidenn man hat natürlich so einen 80er Jahre Aerobic Körper...). Jedenfalls hab ich Nahtzugabe an den langen Seiten am Bund vergessen. Hab noch nie in meinem Leben einem Bündchenstreifen eine Nahtzugabe hinzugefügt, da bin ich irgendwie gar nicht auf die Idee gekommen. Der Streifen war dann so ca 7.2 cm breit, das Gummiband 3 cm. Da kann man sich ja vorstellen, dass das etwas knifflig wird. Ja, ich hätte auch einfach einen neuen Streifen schneiden können, aber Stoff und Schnittmuster waren Zuhause bei mir, ich mit der Hose und dem Gummiband an meiner (freundlicherweise von meiner Mama zur Verfügung gestellten) Zweitnähstation bei meinen Eltern. Somit sollte man jetzt lieber nicht so genau in meine Hose gucken, aber das ist ja sowieso nur wenigen (vorwiegend nicht nähinteressierten) Menschen gestattet. Insgesamt find ich die Gummibundvariante aber echt gut, man näht das Gummiband an den Vierteln an das Bündchen, sodass es schön gleich verteilt ist und nicht verrutschen oder sich verdrehen kann. Dann wird nur der Stoff (sofern man das Bündchen breit genug zuschneidet) ganz easy an die Hose genäht.
Ich kann den Schnitt definitiv empfehlen, er ist echt vorteilhaft (soweit das bei Leggings nun mal geht) durch die seitlichen Streifen und super schnell genäht. Messt den Bundstreifen am besten nach der Gummibreite ab, das ist besser als blind das Schnittteil zu verwenden, so wie ich. Bei mir wirds trotz des Namens wohl sicher nicht zur "daily Routine" reichen, wenn alles gut geht eher ne "twice per week routine" ;-)
So, nun bin ich aber gespannt ob die Meinungen zum Stoff hier ebenso geteilt sind. Was meint ihr? Und habt ihr den Schnitt auch schon ausprobiert?
Bis bald,
eure Nina


Verlinkt bei Me Made Mittwoch, Meertje

Kommentare:

  1. Schön dass du den Schnitt für mich probegenäht hast ;-) steht auf meiner Liste und jetzt weiß ich worauf ich achten soll, super! Den Stoff würde ich nicht anziehen aber an dir finde ich ihn nicht schlimm :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Rasantes Modell! Sieht an dir ganz toll aus - schlank und rank und sprotlich! Macht Laune!
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! Ich finde die Hose super und den Stof absolut grandios!! Mit Bündchen stehe ich übrigens auf Kriegsfuß... Schaffe das immer, dass der Gummi dann zu breit ist ...
    Liebe Grüße, Mmikesch

    AntwortenLöschen
  4. Also, die Loggins würde ich sofort zum Sport und überhaupt anziehen. So eine Sportleggins steht schon lange auf meiner Liste. Stoff und Schnitt also "Daumen hoch". Du hast beides super umgesetzt.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Coole Hose. Ich finde den Stoff super. Ich hab noch nie Lycra auf einem Stoffmarkt gesehen... oder nicht gut genug geguckt...
    Lg Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hatte auch Glück. Der Lycra war ein Coupon und auch noch super billig, nur 5 Euro. Dünnen Lycra gibt es auch bei Benno auf dem Stoffmarkt. Er hatte so gelbe Schilder :-)

      Löschen
  6. Also ich finde den Stoff für Sportklamotten gar nicht so wild! Tolle Hose, die in Kombination mit dem Top super aussieht. Die Ottobre habe ich auch zuhause herum liegen...

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Eine absolut coole und sportive Hose... und die Stoffauswahl ist der Knaller!! Die Hose steht auch auf meiner To-Do- Liste, danke für die ausführliche Beschreibung.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Hach Lycra. Steht auch auf meiner Liste, ich muss nur noch passenden finden. Ist der von DEM Stoffmarkt?
    Ich find die Hose super. Die würde ich auch so tragen, ohne Sport! Und auch der Schnitt ist super gewählt dafür.

    Liebe Grüße,
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Mit den Streifen an der Seite mal was anderes. Schön ist sie geworden.

    AntwortenLöschen
  10. Also ich finde den Stoff gut ;). Die Hose sieht echt schön aus, könnte ich für meinen Yogakurs auch gut gebrauchen.

    AntwortenLöschen
  11. Ach ja, das mit der Hand im Kreuz und dem zu vielem Stoff kenn ich. Eine tolle Hose und toller Stoff. Der schwarze Steifen macht sie speziell. hab mich noch nicht an Lycra gewagt.

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, der Stand mit diesen Coupons ist immer mein erstes Ziel auf dem Stoffmarkt. Das Material ist auch toll zum Füttern und unschlagbar als strrumpfhosenersetzende Legging.
    Aber so rasant wie du habe ich das noch nie verarbeitet: 80er ist hier echt kein Schimpfwort sondern definitiv ein Kompliment.

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das ist auf jeden Fall ein Stoff der Sorte "echt geiler Stoff"! Da kann ich nur hoffen, dass der Stoffmarkt im November sowas auch für mich zu bieten hat... Ansonsten super, dass du den Schnitt zeigst, den möchte ich auch unbedingt noch einmal nähen.
    Liebe Grüße,
    niekie

    AntwortenLöschen
  14. Meine Tendenz, und zwar zu Stoff UND Schnitt: Super!!
    FALLS ich nochmal mit dem Laufen anfange, probiere ich den Schnitt...
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Also ich finde die Sporthose großartig, würde ich sofort genau so anziehen :)
    Lg, Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das ist ja ein tolles Feedback, da brauch ich mir wohl keine Sorgen machen. Freut mich sehr, dass euch die Hose gefällt!

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde diese Hose einfach nur genial und für den Sport super toll. Ist doch toll so einen super Stoff zum Schnäppchenpreis zu bekommen und auch noch so super umgesetzt zu bekommen. Würde ich auch anziehen.
    Liebe Grüße
    Martina

    Übrigens, Nina, habe meinen Blog fertig......

    AntwortenLöschen
  18. Hey Nina!
    Ich finde deine Hose richtig cool und ich würde sie sofort anziehen :)
    Ich mag deinen Blog unheimlich, du bist so herrlich vielseitig kreativ!
    Mach weiter so!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  19. Jetzt beim zweiten mal hinschauen finde ich die Hose auch ziemlich geil :D
    Die würde ich auch zum Sport anziehen, die hat mich mit dem Shirt jetzt echt überzeugt! War ja da am Anfang eher etwas zurückhaltender ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Ehrlich gesagt, nicht so mein Fall, aber noch schlimmer bzw. wesentlich langweiliger sind die Leggings, die man sonst so beim Sport trägt oder sieht :O) Also immer her mit den gewagten Mustern, tragen kannst du sie alle mal ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  21. Ich finde deine Hose super.im Moment sind doch enge sporthosen mit wilden mustern modern.ich würde die auch sofort anziehen.
    Viel Spaß beim sport.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde den Stoff einfach nur genial! Den hätte ich mir auch gekauft :o). In 2 Wochen ist bei uns Stoffmarkt und werde da mal Ausschau halten!! Den Sporthosen kann man nie genug haben. Ich habe Lycra zwar noch nicht vernäht, hoffe aber, dass meine Ovi mich da nicht hängen lässt.
    I like!!
    Viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina