Tony

Der Stoff für diesen Pulli lag seit September im Stoffschrank. Im November gab's die Ankündigung von Pattydoo, dass es die Lynn auch als Männerversion Tony geben würde und da wusste ich: ich muss mich gedulden und den Stoff aufsparen. Eigentlich sollte der Schatz den Pulli nämlich fertig zu Weihnachten bekommen. Tony war bis dahin aber leider noch nicht geboren, sodass es nur einen Gutschein gab (und ganz ehrlich, ich hätte es vor Weihnachten eh nicht pünktlich geschafft, sodass ich wahrscheinlich zugeschnittene Einzelteile verschenkt hätte...) Umso besser, dass der Schnitt dann im Januar kam und ich mehr als genug Zeit hatte den Pulli ganz in Ruhe zu nähen. Und das praktische war: ich hab den Schatz einfach in die da schon fertig gestellte Lynn schlüpfen lassen und die saß ein bisschen spack, aber das war eine gute Orientierungshilfe. Ich hab also Größe L genäht, um ganz sicher zu gehen, hab an den Seiten und den Ärmeln aber noch ein paar Zentimeter weg genommen. Größe M hätte also auch gut gereicht. Von dem coolen melierten Sweat (übrigens der gleichen wie hier, nur in blau) hab ich nur 2 m mitgenommen, ohne zu bedenken, dass ich ja auch Bündchen aus dem Stoff machen will. Das wurde dann so richtig knapp und ich hatte echt Glück, dass ich alle Teile rausgekriegt habe. Die Kapuze war dann unfreiwillig ungefüttert, aber zu diesem Stoff gibt es einfach keinen passenden. Aber bei der Lynn hab ich ja auch nicht gefüttert, also hat mich das während dem nähen nicht wirklich alarmiert.

Nach der ersten Anprobe war ich dann aber schon etwas geknickt. Der Männerkragen ist deutlich weiter als der Frauenkragen und der Stoff ist auch etwas dünner als der Sweat, aus dem ich die Lynn genäht habe. Dementsprechend hängt die Kapuze jetzt etwas seltsam.


Entweder hat der Pulli einen recht tiefen Ausschnitt oder die Kapuze zieht ziemlich nach hinten. Fazit: Das nächste mal mach ich einfach den Kragen der Lynn an den Tony und fütter ihn, wenn der Stoff es her gibt. Das gefällt mir nämlich viel besser. Auf den Bildern sieht es jetzt nicht so schlimm aus (da hab ich auch gezuppelt) und den Schatz stört es gar nicht, er ist kaum mehr aus dem Pulli raus zu operieren, von daher ärger ich mich jetzt auch nicht mehr drüber.

Wie bei der Lynn hab ich auch hier ein paar Lederapplikationen aufgenäht und die coole Möbelkordel von Stoff und Stil vernäht.


Übrigens echt gut, dass ich, diszipliniert wie ich bin, immer ein paar Blogposts vorbereitet habe. Sonst gäbe es wohl die nächste Zeit gar nix zu sehen, denn wie viele hat mich die Grippe die letzten 3 Wochen komplett umgehauen. Die Bilder sind übrigens schon an dem einen wunderbar warmen Tag Anfang Februar entstanden. So musste der Schatz wenigstens nicht frieren. Nur ein bisschen rumpöbeln durfte er: Die Wiese vor dem Schuppen war nämlich komplett matschig und die Schuhe sahen aus danach...
 
Wie siehts bei euch aus? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Tony gemacht? Der Winter ist ja noch nicht ganz überstanden und der Tony schnell genäht. Ich kann ihn euch definitiv empfehlen :-)


Bis bald,
Eure Nina


Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday




Kommentare:

  1. Super, super schön!!! Mir gefällt die Farbe, der Schnitt ist top und die kleinen Details perfekt!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus! Stoffwahl und Schnitt stehen deinem Freund echt gut. Mir gefallen vor allem die kleinen Lederapplikationen und die dicke Kordel :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina,
    dein Pulli gefällt mir gut! Aber ich verstehe was dich an der Kapuze stört. Danke für deinen Tipp mit dem Kragen von der Lynn. Werd ich probieren wenn ich mal wieder dazu komme meinen Mann zu benähen... ;-)
    Aber das beste Kompliment ist doch eh wenn dein Schatz ihn nicht mehr ausziehen will! :-)
    Gute Besserung! Wir sind auch durch die Reihe alle Vier flachgelegen mit Grippe... Echt heftig dieses Jahr! Frühling wo bist du?!?!?
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde den Pulli richtig, richtig toll, mich stören eher gefütterte Kapuzen, weil die dadurch schwer sind und nach hinten ziehen,die Lederapplis sind toll. Wie hast du die Kordelenden gemacht, dass es nicht abfällt, das sieht so professionel aus. Kann deinen Mann gut verstehen, dass er ihn nicht auszieht, auch wegen der Daumenlöcher.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Sooo chic! Echt hammer! Die Farben gefallen mir super gut, die Kombi des Blaus mit den kleinen Akzenten wirkt total professionell :)

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht nicht aus wie selbstgemacht. Kann Mann sich freuen. LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Einen ganz tollen Pulli hast du gezaubert. Auf den Bildern sieht man das Kragenproblem wirklich kaum und ist doch toll wenn es deinem Mann gefällt. Das ist schließlich die Hauptsache!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, der Tony ist wirklich toll und ich möchte ihn für einen Freund nähen. Du hast dafür das Bündchen aus dem selben Stoff gemacht. Kannst du mir sagen, in welchem Verhältnis du die Länge gewählt hast? Wollte ihn aus Sommersweat nähen, oder ist das eher ungeeignet?

    Danke und Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina