Ringkissen {Hochzeits-DIY}

Ganz vorbei ist es noch nicht mit Post-Hochzeits-Posts (haha ;-) ). Auch mein Ringkissen für die Trauung wollte ich natürlich selbst nähen. Abgesehen von meiner Brauttasche, die ich euch schon gezeigt habe, das einzige, was tatsächlich für die Hochzeit genäht wurde.




So ein Kissen ist ja total einfach. Zwei Vierecke (17 mal 17 cm inkl Nahtzugabe bei mir) aufeinander nähen, Wendeöffnung schließen, fertig.


Die Vorderseite vielleicht noch ein bisschen verschönern. Da hatte ich Glück und konnte wieder den Stoff vom Kleid verwenden, und sogar von der Spitze war ein einigermaßen breites Stück am Saum abgefallen, dass es gut auf das Kissen gepasst hat. Ich hab also mittig einen Streifen eingenäht. Und dann fing es an, das Dilemma.

Wie macht man das mit diesen Satinbändern, dass es schön aussieht? Ich hab gefühlt Stunden im Internet zugebracht, um eine schöne und einfache Bindevariante zu finden. Man soll die Ringe ja auch im Eifer des Gefechts schnell abbekommen. Im Endeffekt hab ich die Bändern einfach ein gutes Stück runterhängen lassen, und die Ringe einfach nur eingefädelt und einmal zugezogen. Keine Schleife, das sah einfach zu überladen aus. Und damit war ich dann zum Glück auch zufrieden.

Die süße Herzperle hatte ich, echt lustig, von einem Geschenk von einer Hochzeitsmesse abgemacht. Eine Kosmetikerin hat dort kleine Handcremeproben in Tüllsäckchen verteilt, die mit einem Band zugemacht wurden, an dem die Perle hing. In weiser Vorraussicht hab ich dieses Säckchen natürlich aufgehoben. Irgendwie fand ich das Kissen aber noch ein bisschen unspektakulär. Und da sind mir wieder meine Perlen eingefallen, die mir ja schon beim Aufpeppen meiner Brauttasche geholfen haben. Ich hab die Naht zwischen Satin und Spitze von Hand damit benäht und schon sah das Kissen deutlich edler aus. Und wie schon gesagt, das Aufnähen von Perlen ist mega entspannend! Aber so gerne ich von Hand nähe - die Wendeöffnung hat meine Mama geschlossen. Ich komm einfach nicht mit dem Leiterstich klar - dafür bin ich wohl doch zu ungeduldig.
Für meinen Geschmack, hatte das Ringkissen einen viel zu kurzen Auftritt auf der Hochzeit, für den Aufwand, der drin steckte. Aber ich liebe es ja auch hübsche Dinge zu nähen, die man nicht wirklich häufig verwenden kann, daher bin ich absolut damit versöhnt ;-) Und einen schönen Platz in der Vitrine zusammen mit dem Täschchen hat es auch bekommen.

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday,Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    ein sehr schönes Kissen hast du genäht! Und auch wenn viel Arbeit drin steckt und es vielleicht am Hochzeitstag nocht sooo viel Aufmerksamkeit bekam, so hast du es jetzt immer noch und es ist deutlich schneller rausgeholt und angeschaut als das Kleid. Ich habe mein Kissen auch aus Reststücken meines Kleides genäht und passend zur Stickerei mit der NäMa bestickt - einen Tag vor der Hochzeit innerhalb von ca. einer Stunde als mal alle beim Einkaufen waren und ich mal ein bisserl Luft hatte. Hatte zum Glück geklappt. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschön !
    Und weil ein Herz drauf ist, würde ich mich freuen, wenn du es auch bei meinen Herzensangelegenheiten verlinken würdest !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Der Herzknopf macht es besonders schön. Toll, gefällt mir richtig gut.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Euer Kissen ist wunderschön geworden! So edel! Gefällt mir richtig gut.

    Und das mit dem Befestigen der Ringe kenne ich zu gut. Ich habe mal ein Kissen für eine Freundin genäht, war ja schnell umgesetzt, aber diese ollen Schleifen... Boah, was habe ich da lange dran gesessen dass es wirklich schön aussieht.

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nina,
    das Ringkissen sieht ganz bezaubernd aus! Wie gut, dass es noch weiterhin in der Vitrine bestaunt werden darf :)
    Lieben Gruß
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön...ganz zart und voll romantisch...perfekt für den besonderen Tag!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschönes Ringkissen, ist dir sehr schön gelungen!

    AntwortenLöschen
  8. Wow... das ist ein traumhaft schönes Ringkissen! Ich war leider vor 8 Jahren noch nicht so weit, mir etwas selbst zu nähen für meine Trauung. Dein Täschlein ist auch wunderschön geworden.... muss sie mir näher ansehen ;-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina