Gehäkelte Osterlämmchen

Unglaublich, ich hab mal was saisonal Passendes für euch! Normalerweise schaffe ich es ja nicht hier im Blog mit den Jahreszeiten und Feiertagen Schritt zu halten, aber meine niedlichen Osterlämmchen sind tatsächlich noch vor Ostern fertig geworden. Zur Zeit bin ich total begeistert von den Anleitungen bei lookwhatImade.net. Sie sind kostenlos und so einfach nachzumachen, dass ich nur ein Mal verwirrt war, und das hat sich nach einer netten Antwort-Mail von Dedri innerhalb von wenigen Stunden aufgeklärt. Das hat man auch nicht häufig, echt klasse!
Leider ist die Anleitung nur auf englisch erhältlich, wer also keine Probleme mit englischen Häkelanleitungen hat, kann direkt los starten. Hier gibt es für euch meine Übersetzung der Anleitung.
Es ist übrigens gut machbar so ein Schäfchen noch vor Ostern zu häkeln, ich habe für eines ca. 6 Stunden gebraucht. Dank dem neuen spannenden Jussi Adler Olsen Hörbuch wollte ich auch gar nicht mehr aufhören zu hören und zu häkeln. Zuerst häkelt man die Beine und die Ohren einzeln, die dann während man den Körper häkelt, drangehäkelt werden. Also kein nerviges Annähen. Die Wolle der Schäfchen kommt zum Schluss und ist am Anfang ein wenig frickelig, aber man gewöhnt sich dran, dass da noch der Schafkörper rumbaumelt und ein bisschen im Weg ist. Ich habe übrigens wie bei dem Amish Puzzle Ball die Schachenmayr Catania Wolle verwendet und eine 3 mm Häkelnadel. Ich bin total begeistert von der Wolle, es gibt sie in so vielen tollen Farben, da wusste ich am Anfang gar nicht, wie bunt meine Schäfchen denn nun werden sollen. Aber ich bin einfach pink und türkis Fan!

Falls irgendjemand noch ein türkises Lämmchen irgendwo rumspringen sieht, das ist meins! Es ist einfach abgehauen, sprich ich habs verloren. Am einen Tag saß es noch brav auf meinem Esstisch, am nächsten war es weg. Also musste ich ihm noch ein neues Brüderchen häkeln, in der Hoffnung, dass er bald wieder zurück findet...
Ach ja, das pinke Schäfchen hat leider nur eine Pose und nur einen Gesichtausdruck. Das türkise ist definitiv innovativer!
Wer übrigens auch noch eine weitere Häkelidee für Ostern sucht, schaut euch doch mal meine MiniBoshi-Eierwärmer von letztem Jahr an. Irgendwie hab ichs mit Ostern, da war ich ja letztes Jahr auch ganz pünktlich dran. Vielleicht ist es die Frühlingsluft, die mich motiviert ;-)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Häkeln und eine schöne Osterzeit (sagt man das so? ;-)),
bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Häkelliebe, Meertje

Kommentare:

  1. Sehr süß deine Lämmchen!!! Ich habe selber witzige Eierwärmer gehäkelt und bereits letzte Woche beim creadienstag gezeigt, obwohl ich sonst auch immer hinterherhinke :-) Aber Ostern gibt auch irgendwie immer süße Motive her.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  2. niiiiedlich ! ich mag Schäfchen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh sind die süß geworden! So eins brauch ich auch ;-)
    Grüßle Ani

    AntwortenLöschen
  4. Wie niedlich!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt knuffig aus! Das denkt man immer gar nicht, dass man Stunden für so ein kleines Häkelwerk braucht (ich wahrscheinlich noch länger;-)). Im Moment bin ich mit Strickmützen ausgelastet, aber wenn es mich mal wieder überkommt, kann ich mir gut vorstellen, mal ein niedliches Schäfchen zu häkeln!
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  6. Nein, wie süüüüüüüß! *quieck* Also ich nehme die Anleitung auf Deutsch gerne und hoffentlich kommt das kleine Schäfchen bald wieder zurück zu dir!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mal nochmal nachfragen, falls ich das ja zum übersetzen bekomme, mache ich mich an die Arbeit ;-)
      Liebe Grüße
      Nina

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank Nina! Am Wochenende haben wir schon Wolle und Nadel gekauft und meine Schwester fängt hoffentlich bald an. :)

      Löschen
  7. Bei mir ist es leider nicht. Dabei hätte ich das Türkise gern gemopst! Warum kann ich denn nicht häkeln? Und wieso sind die Tage imme so kurz?

    AntwortenLöschen
  8. Ach Gott sind die knuffig. Wahnsinn wie toll diese Schäfchen geworden sind! Eine wunderbare Idee! Und dabei so einfach und auch schnell umzusetzen. Viele liebe Grüße, Jassy

    AntwortenLöschen
  9. *o* ... how cuuuuute is that?
    Da wünscht ich mir ich hätte nicht zwei linke Hände

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina