Hundemantel Yvie in Pink

Es ist soweit, die kalten Tage sind da und der Hund muss eingepackt werden. Natürlich ist die kleine Yvie schon längst wieder aus ihrem letzten Mäntelchen rausgewachsen, weswegen die nächste (vielleicht ihre finale?) Größe her muss. Mit ihren inzwischen 15 Monaten wird wahrscheinlich wachstumstechnisch nicht mehr viel passieren, sodass die Hoffnung da ist, dass dieses Mäntelchen (nach meinem kostenlosen Schnittmuster) uns den ganzen Winter begleiten wird. Ich muss auch sagen, dass ich jedes Mal gute Laune kriege, wenn ich sie darin einpacke, das knallige Pink gegen das Novembergrau funktioniert schon echt gut!

Ich hab dieses Mal übrigens eine Zwischengröße zwischen M und L genäht, denn L war unserer zierlichen Kleinen doch ein bisschen zu groß. Im Endeffekt ist es M geworden, aber mit sehr viel Nahtzugabe an den Seiten, und mehr Platz am Bruch im Vorderteil und größeren Armausschnitten. Den Rücken hab ich so verlängert, dass ein 35 cm Reissverschluss reingepasst hat. Ihre Maße sind inzwischen übrigens ...

Da es nur 2 Schnittteile sind ist das Anpassen echt super einfach, es ist nur wichtig, dass man einen ähnlich dehnbaren Stoff für den Innenstoff verwendet, wie für Außen und den Reissverschluss einmal kurz einheftet vor der Anprobe. Zum Nähen selber brauche ich inzwischen wirklich nicht mehr viel erzählen, in den letzten 4 Beiträgen (Mantel XS, Mantel S, Mantel M und Bademantel) inklusive natürlich dem super ausführlichen Tutorial hab ich euch alles mitgeteilt, was es zu diesem Schnittmuster wohl zu sagen gibt. Ich hab aber noch ein paar Fragen dazu bekommen, deswegen schreib ich dazu ein bisschen was:



Eine häufige Frage, die ich bekomme: Kann ich für das Schnittmuster eine Lizenz zum gewerblichen Nähen kaufen?


Nein, es wird keine Lizenz für das gewerbliche Nähen dieses Mäntelchens zu kaufen geben. Das liegt vor allem daran, dass ich selber nicht gewerblich arbeite, ich verdiene keinen Cent mit diesem Blog, es gibt keine Werbung, alle meine Tutorials und Schnittmuster sind kostenlos, da ich das alles nur zum Spaß mache. Mit einer Gewerblichkeit, in die ich dann wohl zwangsläufig rutschen würde, wenn ich anfangen würde Lizenzen zu verkaufen, käme eine Menge Arbeit auf mich zu, und die Schnittmuster müssten auch deutlich professioneller erstellt worden sein.



Ich teste zwar alles, was ich hier veröffentliche ausgiebig, und bekomme bisher nur gutes Feedback, aber ich bin keine Schnittdirectrice. Abgesehen davon gibt es schon genug andere kleine Anbieter, die tolle Hundemäntel nähen, denen ich keine Kundschaft wegnehmen möchte. Und alle können jede Menge Mäntel für ihre Hund und die Hunde von Freunden nähen und das ist doch auch schön.



Eine weitere beliebte Frage: Aus welchen Stoffen kann ich das Mäntelchen nähen?


Da würde ich sagen, alles was mindestens ein bisschen Stretchanteil hat, wie Softshell, Fleece oder Sweat geht gut. Bei nichtdehnbaren Stoffen wie Regenmantelstoff oder Ähnliches hab ich noch keine Erfahrungen, da würde ich mit sehr großzügiger Nahtzugabe arbeiten um eventuell mehr Spiel zu haben und die Armlöcher sollten auch etwas größer machen, damit nichts reibt.



Nächste Frage, die mich so oder ähnlich schon erreicht hat: Ich kann den Hund für den ich nähen will nicht ausmessen, der Mantel soll eine Überraschung sein. Welche Größe soll ich nähen?


Das finde ich extrem schwer zu beantworten, da würde ich zumindest eine heimliche Anprobe des Innenfutters inklusive eingeheftetem Reissverschluss empfehlen, denn es wäre ja super schade, wenn der Mantel hinterher nicht passt. Es findet sich zwar bestimmt immer ein anderer Hund (Obdachlosenhilfsvereine suchen häufig vor dem Winter!), dem er dann passt, aber ist ja trotzdem schade um das Geschenk.



So, wenn ihr noch mehr Fragen habt, immer her damit und ich freue mich auch immer sehr über Fotos von euren selbst genähten Hundemänteln. Benutzt gerne auch den Hashtag #hundemantelyvie, falls ihr was auf Social Media postet. In meinem Instagram Highlight bzw im Tutorial verlinke ich alle Fotos, die mich erreichen.



Ich wünsche euch einen kuscheligen Winter und verabschiede mich in eine längere Pause. Ich bin aber immer für Fragen erreichbar, also schreibt mir gerne einen Kommentar.

Übrigens, ab diesem Jahr wird es auch keine Sewing Oscars mehr geben, danke nochmal an alle, die die letzten 5 Jahre so motiviert mitgemacht haben!

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei HandmadeOnTuesdayCreativeLovers, DvD