Schnullerkette und Beissring häkeln {Tutorial}

Immer wenn bei Freunden der anstehende Nachwuchs verkündet wird (also meistens so 5 Monate vor der Geburt) fang ich direkt an zu überlegen, was ich denn verschenken könnte. Und trotzdem bekomme ich es nie hin rechtzeitig fertig zu sein. Dieses kleine Set kam auch zu spät, aber hoffentlich trotzdem gut an :).
In letzter Zeit habe ich wirklich Lust niedliche kleine Sachen zu häkeln, die schnell gehen und wo man sich einfach austoben kann, ohne über die Größe nachdenken zu müssen. Bei meinem letzten Babyjäckchen hab ich mir einfach zu viele Gedanken gemacht, ob das Baby darin verschwindet oder es am Schluss doch zu klein wird und nur ein paar Mal getragen werden kann. So ein Set aus Beissring und Schnullerkette passt zum Glück immer. (Und falls das Baby keinen Schnuller mag ist die Kette immer noch ein lustiges Ding zum anfassen und spielen).
Ich hab wie immer zuerstmal nach einer guten Anleitung gesucht, aber irgendwie keine gefunden, die alles beinhaltet, was man braucht. Deswegen hab ich für euch heute eine "Pseudo"-Anleitung, denn  nicht alles ist selbst ausgedacht, aber mithilfe der folgenden Links werdet ihr von A bis Z an die Hand genommen um euer Set fertigzustellen.




Anleitung

Du brauchst:



Fulton Sweater Blazer

Heute ist der letzte MeMadeMittwoch in diesem Jahr. Seit einem Jahr gibt es den MMM nur noch monatlich und ich habe immerhin jeden Monat seit Februar mitgemacht. Januar hab ich nur verpasst, weil ich nicht gecheckt habe, dass mein heiß geliebter MeMadeMittwoch nicht mehr wöchentlich stattfindet (hier nochmal mein Plädoyer: bitte bitte wieder jede Woche!).
Es gab viele Stimmen, die gesagt haben, monatlich reicht doch, mehr als ein Teil pro Monat zeigt man ja doch nicht, und man kann ja auch auf andere Linkparties ausweichen.
Naja, für mich wars eher stressig, weil ich ja dann doch was fertig haben wollte um dabei sein zu können und der monatliche Termin hat mich mehr unter Druck gesetzt als der wöchentliche, da konnte man ja, wenns mal nicht geklappt hat einfach eine Woche später wieder mitmachen. Die Flexibilität ist da echt verloren gegangen.
Ein bisschen beeilen musste ich mich jetzt auch bei diesem schicken Teil, das zwar schon seit 2 Wochen fertig ist, aber da es sich dank der dunklen Jahreszeit als schwierig herausgestellt hat einen Zeitslot zu finden an dem es a) hell ist, b) die Jacke komplett fertig ist und c) mein Mann und ich beide Zeit (und Lust) zum fotografieren haben, war es dementsprechend aufwändig bei diesem letzten MMM dabei zu sein - und im Endeffekt hat mein Papa wieder die Fotos gemacht, wegen c) und weil er es so toll macht!
Aber ich wollte euch unbedingt mein neues Lieblingsteil zeigen, einen lässigen Sweater Blazer nach dem neusten Schnitt namens Fulton von Alina Design Co (die ich davor nicht wirklich auf dem Schirm hatte). Vor ein paar Wochen sind aber die ersten Bilder auf Instagram aufgepoppt und ich bin sofort dem Hashtag #fultonsweaterblazer gefolgt.