The Sewing Oscars 2018 {Die Rückblick - Linkparty}

Ihr Lieben, wie schon die letzten beiden Jahre ist es auch dieses Jahr wieder soweit: Die Rückblick Linkparty "The Sewing Oscars" startet wieder. Wie ihr ja wisst, schwelge ich gerne in Erinnerungen und lasse meine genähten Werke Revue passieren. Jedes einzelne Stück, egal wie oft getragen, hat eine Bedeutung und erinnert mich immer an einen bestimmten Moment, deswegen macht es mir noch mehr Spaß mir nochmal alles vor Augen zu führen. Und ich hoffe sehr, dass ihr wieder Lust habt mitzumachen, denn ich bin wie immer super gespannt eure Highlights des letzten Jahres zu sehen. 

Wenn ihr auch mit eurem Näh-Rückblick mitmachen wollt, dann verlinkt euch gerne weiter unten im Link-Up. Ihr könnt mit jeglicher Art Rückblick mitmachen (solange es ums Kleidung nähen geht). Wenn ihr euch an den "Sewing Oscars" orientieren wollt, dann schaut doch hier nochmal in den Info Post rein, dort findet ihr alle ausführlichen Informationen zum Teilnehmen.

The Sewing Oscars 2018


01. Beste/r HauptdarstellerIn - das liebste bzw. am häufigsten getragene Kleidungsstück
02. Beste/r NebendarstellerIn - das am besten zu kombinierende Kleidungsstück 
03. Beste Regie - die aufwändigste Verarbeitung bzw. die technischste Herausforderung 
04. Bester Schnitt - das Lieblingsschnittmuster
05. Bestes Drehbuch - die beste Anleitung bzw. das beste Ebook
06. Ehrenoscar - das schönste für jemand anders genähte Kleidungsstück
07. Beste Kamera - die schönsten Bilder von eurem genähten Werk
08. Beste Visuelle Effekte - nach Belieben interpretierbar ;-)
09. Bestes Kostümdesign - gibt es hier vielleicht leidenschaftliche Faschingsfans/Cosplayer/Steampunks?
10. Bester Dokumentarfilm - habt ihr ein tolles Tutorial im Bereich Kleidung nähen erstellt dieses Jahr?
11. Goldene Himbeere (Anti Oscar) - der größte Reinfall

Hier gibts das Bildchen zum Mitnehmen, verlinkt die Party doch gerne bei euch auf dem Blog:

<a href="www.vervliestundzugenaeht.de/2018/12/the-sewing-oscars-2018.html"  target="_blank" ><img src="https://1.bp.blogspot.com/-B2oIrZ-PWmc/XBzhSJ7npzI/AAAAAAAAFiQ/hIUNym83_78Sti3Na0tKUIw_P2l80dFegCLcBGAs/s1600/The-Sewing-Oscars-Logo2018.png" alt="Die Rückblick LinkParty"width="220" height="220" style="margin:0 auto;" /></a>
 
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen! Mit einem Klick aufs Bild  gelangt ihr direkt zum entsprechenden Blogpost :-) 


Das Jahr 2018 hat mir ein paar schöne neue Hosen beschert, zuerst gab es die Capri Ginger Jeans, die ich über alles liebe und weil das so super funktioniert hat, gleich nochmal eine in schlichtem schwarz. Allerdings bin ich untröstlich zu berichten, dass ich einen absoluten Montags-Reissverschluss bei der schwarzen Hose erwischt habe. Inzwischen sind 2 Zähnchen ausgebrochen und damit lässt sich der Reissverschluss nicht mehr schließen. Hat jemand eine Idee, wie ich das wieder retten kann, ohne die ganze Hose auseinander zu nehmen? 
Ich hab schon an Haken und Ösen gedacht, aber das scheint mir nicht wirklich praktikabel...

Super oft hab ich inzwischen auch meinen Fulton Sweater Blazer getragen (auch wenn ich ihn erst Ende November fertig gestellt habe).

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/07/ginger-capri-hose.html


https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/12/fulton-sweater-blazer.html

Basics sind ja meine Leidenschaft und das Raphaela Shirt kann hier wahrscheinlich keiner mehr sehen, aber ich liebe es und werde es immer tragen! Beziehungsweise diese beiden heißgeliebten Varianten, die das Innere meines Kleiderschranks so gut wie nie sehen. Und für den Sommer habe ich eine neuen lässigen T-Shirt Schnitt namens Valentina.


https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/02/Basic-Shirt-V-Ausschnitt.htmlhttps://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/07/valentina-la-maison-victor.html 

Das definitiv aufwändigste und coolste Projekt dieses Jahr war meine Lederjacke. Ich hab ganz schön gekämpft, aber was rausgekommen ist, hat mich wirklich glücklich gemacht. Sie ist sicher nicht perfekt, aber ich hab sie gemacht und trage sie voller Stolz (bei wärmeren Temperaturen als jetzt gerade, hehe).

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/04/kaneel-lederjacke.htmlDen besten Schnitt dieses Jahr hat, denke ich, der Blackwood Cardigan voll und ganz verdient. Ein nicht gerade günstiges Schnittmuster, das aber so gut durchdacht ist, dass es an jedem gut aussieht und perfekt den Kleiderschrank um ein unverzichtbares Basic erweitert.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/05/blackwood-cardigan.html
Das beste Drehbuch geht an die Jacke Susan, denn bei den Videos von Pattydoo bleibt wirklich keine Frage offen und so ist es auch kein Wunder, dass meine Softshelljacke Susan wirklich gut geworden ist und im Herbst gerne getragen wurde.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/09/softshelljacke-susan.html

Die besten visuellen Effekte gibt es bei diesem coolen Crêpe Stoff, den ich bei Stoff und Stil gefunden habe und aus dem ein Jessy Kleid von La Maison Victor wurde.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/07/jessy-2-la-maison-victor.htmlDas war aber nicht das erste Jessy Kleid. Das erste wurde mehr oder weniger unfreiwillig weiterverschenkt, weil es mir leider so gar nicht gepasst hat. Aber es freut mich nun umso mehr, dass die liebe Bibi so super darin aussieht und mir auch schon richtig schöne Tragefotos von einem Familienfest, bei dem sie es tragen konnte, geschickt hat.


https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/06/jessy-la-maison-victor.html

Die beste Kamera bekommt mal wieder mein Papa verliehen, denn er hat die Herbstsonne hier so gekonnt eingefangen, als wir (äh ja, meine dritte) Raphaela fotografiert haben. Aber natürlich auch ein ganz großes Dankeschön an meinen Schatz, der sich sonst immer so selbstlos bereit erklärt den Fotograf für diesen Blog zu spielen.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/11/shirt-raphaela-curry-streifen.htmlA propos Schatz: er wurde nur spärlich benäht dieses Jahr, aber immerhin hat es für eine Fliege gereicht, die ich aus den Resten meines Brautjungfernkleides für ihn genäht habe. Und ihr habt natürlich ein Tutorial für diese fesche Fliege bekommen.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/08/herren-fliege-naehen-tutorial.html
Und für alle, die immer mal eine Jeans nähen wollte, hab ich meine geballten Erfahrungen in einem Beitrag für euch gesammelt. Kein richtiges Tutorial in dem Sinn, aber sicher hilfreich für jeden, der sich fürs neue Jahr das Jeans nähen vorgenommen hat.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/10/jeans-naehen-10-tipps.html

Und natürlich läuft bei mir nicht immer alles rund, mein unfreiwillig verschenktes Jessy Kleid hab ich euch schon weiter oben gezeigt, und auch dieser eigentlich super schöne Rolli hat eine neue Besitzerin gefunden. Mir war er leider zu eng an den Armen und bekommt deshalb die goldene Himbeere.

https://vervliestundzugenaeht.blogspot.com/2018/02/steph-la-maison-victor-2.html

Falls ihr noch mehr von meinen genähten Kleidungsstücken von diesem und allen vergangen Jahren sehen wollt, dann klickt doch einfach mal hier.

So, und nun seid ihr dran: Zeigt mir eure Höhen (und Tiefen) des Nähjahrs 2018! Ich bin super gespannt!





Kommentare:

  1. Hallo Nina,
    vielen Dank für eine so tolle Linkparty. Auf ein nähreiches 2019!
    Liebe Grüße, Jaqueline

    AntwortenLöschen
  2. Ich schmökere ja gerne in Rückblicken - und die Oscars strukturieren das ganze. Den Blackwood Cardigang hatte ich bspw. gar nicht mehr im Blick...
    Dir ein kreatives neues Nähjahr!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina, dein Rückblick liest sich sehr schön - und ich freue mich, vielen Inspirationen, die ich durch dich bekommen habe, wieder zu begegnen :-) Danke Dir, dass Du die "Sewing Oscars" auch in diesem Jahr wieder organisierst! Liebe Grüße und alles Gute für 2019! Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    vielen lieben Dank für die Organisation des Gala-Events in der Näh-Szene! Ich freu mich, wieder dabei zu sein, wenn auch etwas verspätet! Deine genähten Hosen sind übrigens ein Traum! Eine schöne als die andere!
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr über jeden Kommentar :-) Danke für diese tolle Community!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte gelesen hast und akzeptierst.