Gym and Sports {Ottobre 2/2015} - oder auch die Hollister-Hose

Ich war mir eine ganze Weile unsicher, ob ich euch meine neue Sofa-Sommer-Gammel-Hose (von wegen Gym and Sports, eher Couch and Chill :D) überhaupt zeigen soll. Ist ja nur für Zuhause und war eigentlich auch nur ein Probestück aus Reststoff und Restbündchen um meine neue Cover mal an ihre Grenzen zu bringen - Taschen aufnähen, Ziernähte, Bündchenversäuberung und so. Aber als ich sie meiner Freundin gezeigt habe, und sie meinte: "Sieht aus wie von Hollister!" war ich super happy und dachte, ok, kann ich vielleicht doch zeigen. Manchmal werd ich nämlich richtig "betriebsblind" und weiß gar nicht mehr, was jetzt tatsächlich ok aussieht, und was einfach nur selbst genäht. Das muss ja nicht unbedingt was schlechtes sein, aber mein Ziel ist es doch, dass ich die Sachen, die ich nähe, auch im Kaufhaus rausgezogen, anprobiert und gekauft hätte. Nicht immer einfach, aber bis jetzt bin ich, bis auf ein paar vermasselte Sachen (die ich euch natürlich nicht gezeigt habe :D) doch ganz zufrieden.

Der Schnitt ist übrigens mein erster Ottobre-Schnitt. Nachdem ich immer soviel von der Zeitschrift gehört habe, aber ein bisschen Burda-geschädigt war, hab ich auf den ausdrücklichen Rat einer Nähfreundin doch mal zugeschlagen, obwohl ich noch nicht mal ein Projekt drin gesehen hatte, das mich direkt angesprochen hat. Aber manchmal passt dann doch alles gut zusammen, man sieht einen Schnitt (Gym and Sports), hat seinen Stofffundus vor Augen und es macht klick. Gut 7 Stunden hab ich trotzdem gebraucht, vor allem wegen ausprobieren. Die Hintertaschen, zum Beispiel, hab ich erstmal Probe genäht, da hatte ich nämlich echt kein gutes Gefühl. Sowas wellt und verzieht sich doch sofort - dachte ich! Meine liebe Cover hat sie ohne Probleme (naja fast, Füßchen nicht runterklappen = Fadenchaos) angenäht, ich bin begeistert!
Falls euch die Hose übrigens etwas groß vorkommt: ja, ich sollte einfach was Hosen angeht, nicht nach der Tabelle gehen. Laut der habe ich nämlich 42 genäht, was natürlich zu riesig war. Bisschen an den Seiten enger genäht, was leider die Vordertaschen etwas verkleinert hat, und das Bündchen an allen Seiten um 2 cm gekürzt (auch in der Höhe). Deswegen wellt sich der Stoff direkt unter dem Bündchen auch ein bisschen. Also ich merke mir: Lieber mal ne Größe kleiner wagen.

 Die Ösen haben mich auch mal wieder geärgert. So schön sind sie geworden, hab mit Decovil Light 1 auf der Rückseite verstärkt und extra lange angebügelt, aber an der einen Seite reißt es am Bündchen schon wieder auf. Was mach ich falsch? Hat jemand den ultimativen Tip? Auch fürs nachträglich fixieren?
Ein echter Spaß war beim Nähen mal wieder der wunderbar fusselige Sweatstoff. Im Schnitt sind offene Kanten an der Unterseite und an den Vordertaschen vorgesehen, das hab ich auch brav befolgt, und sieht auch cool aus, wie ich finde. Aber nun muss ich die Hose wahrscheinlich doch ein paar mal nach draußen anziehen, damit sich die Kanten schön "abfusseln" und die Wohnung nicht schon wieder voll Fussel-Schnee ist.
Mal ein anderes Thema: Wen treffe ich denn vielleicht auf der Nadelwelt in Karlsruhe? Ich freu mich schon, hab diese Woche beschlossen am 16. oder 17. Mai hinzugehen, denn ich war noch nie dort, obwohl es eigentlich so nah ist. Immer kam irgendwas dazwischen, der Mai ist immer ein richtig voller Monat, viele Geburtstage, Feiertage und so...

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Me Made Mittwoch, Meertje

Kommentare:

  1. Die Hose ist total cool! Steht schon länger auf meiner Liste, ich kann mich nur nicht entscheiden welchen Stoff ich nehmen soll.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr, deine kleine Shorts und die vielen hübschen Details machen sie besonders.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Shorts, gut, dass Du sie gezeigt hast!
    Ärgerlich mit den Ösen, sind auch von mir ein Angstgegner, den ich (hoffentlich...) bezwungen habe. Versuch doch beim nächsten Mal, kleine quadratische Stücke Webware unter die Öse zu legen. Diese Stoffquadrate nähe ich immer mit einem Kreuz auf das Bündchen, untendrunter Vlies, dann Öse rein :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp :-) Das nächste Mal wird das Bündchen von allen Seiten eingequetscht :D

      Löschen
  4. Die Short gefällt mir sehr gut!
    Ich finde Sie von der Größe gut. Da sie ja als Couchhose dient, soll sie ja bequem sein.
    Toll sind die Covernähte bei den Taschen. Sehr schön.
    LG Irene

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie witzig, ich habe auch meinen ersten Ottobre-Schnitt vorgestellt gerade :D
    Deine Shorts finde ich super, sowohl für Chill als auch Gym ;) Sehen bequem und wirklich gut gemacht aus. Mit den Größen liege ich auch jedes Mal wieder falsch, ich habe einfach Angst, wie Presswurst irgendwo drin zu sitzen (oder gar nicht erst reinzukommen), aber man sollte sich da wirklich mehr trauen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die Shorts hast du wirklich gut hingekriegt. Ich habe bisher ein paar Sachen nach Ottobre genäht und meine Erfahrung ist, das die Schnitte "normal" ausfallen, d.h. weder gross noch klein. LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, danke, gut zu wissen für die Zukunft! :-)

      Löschen
  7. Wow schicki! So eine tolle Hose, das schreit ja förmlich nach Sommer ;)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Super schöne Hose! Steht Dir sehr gut! Die hatte letzte Woche auch schon jemand gezeigt, und eigentlich wollte ich sofort die aktuelle Ottobre kaufen... :D Das muss ich noch nachholen!
    Das Verstärken innen ist schon gut. Aber ich denke, es ist wichtig auch außen zu verstärken. Ich nehme dafür immer, wenn es denn passt, einen festen Stoff. Ich habe das bei einer Hose für meinen Sohn auch wieder so gemacht. Du kannst es Dir auf meiner Seite ja mal anschauen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Sehr süß, vor allem wenn man den tollen rosa Bund sieht!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Shorts :-) Die sehen wirklich aus, wie gekauft :-) Du bist heute die zweite, die einen Ottobre-Schnitt vorstellt... Beide Male klingt es so, als käme man mit diesen Schnitten besser zurecht als mit Burdaschnitten... Werde ich dann jetzt wohl auch mal wagen, danke für den Schups :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Schick ist deine Hose geworden, die Covernähte als Saumabschluß finde ich auch klasse. Bei Ottobreschnitten bin ich mit meiner Kaufgröße eigentlich immer gut dran.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Shorts sind das, sehen richtig klasse aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  13. wow, die ist ja schick :-)

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nina,
    bin mit ein paar anderen Nähbloggern am 16. bei der Nadelwelt und anschließend gehen wir Essen. Wenn Du Lust hast auf ein Treffen kannst Du Dich gerne bei mir melden.
    Fänd ich schön.
    Ach ja, fast vergessen - schöne bequeme Hose.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade, Lust hätte ich natürlich, aber bei mir kristallisiert sich grade eher der 17. raus, bin am 16. noch eingeladen. Aber Danke für die Einladung ich wünsch euch viel Spaß, und falls sich doch noch was ändert, würde ich mich nochmal melden!

      Löschen
  15. Die Hose sieht total toll und bequem aus! Vielleicht nähe ich mir auch mal so eine für den Sport, weil mir die gekauften immer zu kurz sind.
    Ich gehe auch zur Nadelwelt, aber schon am 15. :)
    Liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, das klappt bei mir eher nicht. Am 15. hat mein Schatz Geburtstag, der fände es wohl nicht so toll, wenn ich ihn an seinem Geburtstag auf eine Messe schleppe, die rein gar nichts mit Autos zu tun hat :D Dir aber viel Spaß!

      Löschen
  16. Deine Shorts ist wirklich wunderbar! Das muss ich mir gleich fest abspeichern denn ich brauche auch solche Sommer-Shorts.

    Mit den Ösen habe ich auch so meine Probleme... Aber auch nehme so kleine Quadrate aus Jersey, verstärke die allerdings noch mit Vlieseline. Bis dato ist noch nichts kaputt aber Angst vor den Teilen habe ich schon...

    AntwortenLöschen
  17. Sehr cool die Hose!!! Oh ja bei den Ottobres kann man meist 1 Größe kleiner nähen...
    Ich glaub so eine Bux brauch ich auch!!!!
    Steht Dir prima!!!! Und ist viiiiiel schöner als von Hollister.... wer ist eigentlich Hollister... ;-)
    GLG
    Ena

    AntwortenLöschen
  18. Deine Hose ist toll geworden! Selbst genäht ist einfach immer am schönsten! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  19. Die Hose ist super geworden. Ich mag die Farben. Grau und Rosa.
    Ich liebe solche sportlichen Basics. Trau mich noch nicht so ran.
    Danke für den Tipp mit der Größe, Ottobre habe ich mir auch auf Empfehlung gekauft
    noch nichts daraus genäht. LG Anita

    AntwortenLöschen
  20. Hach,...
    Auf die Nadelwelt würde ich auch gerne gehen... Denn so weit ist es nach Karlsruhe wirklich nicht! Ich komme auch aus Freiburg! Wohnst du noch hier??
    Leider werde ich wohl nicht hingehen können, schade eigentlich! Aber mit einem 4 Wochen alten Baby ist das wahrscheinlich nicht so eine gute idee!
    Ich wünsche dir aber viel Spaß dort und ich hoffe du berichtest uns von deinem Besuch dort!?!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Hose!! Ich habe sie auch schon 3 mal genäht, allerdings nie mit dem lässigen, ausgefransten look, da ich keine Cover oder Overlock besitze. Aber man kann es auch anders machen. Und bei mir hat nur die letzte Ösen bekommen.
    Dazu habe ich auch noch zwei tipps, also wie in anderen Kommentaren schon, noch ein (verstärktes) Jerseyquadrat aufs Bündchen setzen und dann die Ösen. Und die Löcher mir einer kleinen Nagelschere reinmachen, das du die Ösen richtig in den Stoff quetschen/drücken musst. Mir ist mit diesem Tipp noch nie eine Öse rausgerissen. :)
    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    LG Maira

    AntwortenLöschen
  22. Die Hose sieht klasse aus! Steht auch noch auf meiner "Fragezeichen-Liste"...aber jetzt bin ich nach deinem Nähbeispiel schon überzeugter :)
    Sweat hätte ich ja noch hier rumliegen... ;)

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina