Menükarten und Tischplan {Hochzeits-DIY}

Klar, Menükarten und Tischkärtchen braucht man auf jeder Hochzeit und wir haben unsere natürlich selbst gebastelt. Ich hab ja eine tolle kostenlose Schriftart für dieses Thema gefunden, es ist Cantoni und kommt in mehreren Ausführungen. Am besten finde ich, dass schon fancy (englische) Wörter dabei sind, wie zum Beispiel das Wort Menu. Glücklicherweise kann man das im Deutschen ja auch ganz gut verwenden.
Unsere Menükarten waren somit ziemlich schnell designt, Überschrift, Gang Überschriften und das wichtigste: was gibt's zu essen! Kein Schnickschnack ;-)
Vielen Dank übrigens an unseren tollen Fotograf Stephan Presser, von dem fast alle Bilder in diesem Post sind - er hat vor kurzem einen tollem Blogbeitrag zu unserer Hochzeit gemacht, dort findet ihr ganz viele Bilder von unserem schönen Fest.


Zurück zum DIY: Wir hatten erstmal ein bisschen Probleme mit der Frage: wie sollen die Menükarten stehen? Und haben zum Glück mal wieder Pinterest sei dank eine gute Lösung gefunden. Die Korken haben wir auf Amazon bestellt ich hab mir aber sagen lassen, dass manche Winzergenossenschaften die auch kostenlos verschenken.
Die andere Möglichkeit wäre natürlich gewesen 12 mal 6 Flaschen Wein platt zu machen... Auf jedem unserer 6 Tische standen nämlich 2 Menükarten. Und 6 Korken werden ganz einfach mit der Heißklebepistole, unserem beständigsten Freund in den Hochzeitsvorbereitungen, in Dreier Pärchen zusammen geklebt und mit ein bisschen Bindfaden umwickelt. Und schon fertig, die super einfachen Menükartenständer.


Wir haben uns bei den Tischkärtchen gegen klassische, die zum Beispiel hinter dem Teller stehen, entschieden, und nur einen Tischplan gemacht. Bei Pinterest hatte ich einen süßen Pin entdeckt, den wir mehr oder weniger nachgebastelt haben. Dazu haben wir die Namen der Gäste zweimal ausgedruckt, die Schildchen mit aufklebbarer Spitze verziert und von einem Ast, den meine Mama bei einer ihrer Wanderungen liebevoll ausgesucht hat, aufgehängt.


Die Tischnummern sind mit unserem 5 cm Motivstanzer ausgestanzt und witzigerweise haben sie genau in die Papierspitze gepasst, die ich mal nach dem Motto "könnte man ja mal mitnehmen, sieht ganz süß aus" bei Kreativ Idee gekauft habe. Die passenden Tischnummern haben wir in die Blumendeko integriert (siehe Bild oben) und einfach mit der Heißklebepistole an Schaschlikspieße geklebt.

Ihr seht ein bisschen Arbeit steckt in der Tischdeko definitiv drin, ich will nicht behaupten, dass das alles an einem Abend gebastelt war. Aber wir findens immernoch super schön und damit hat es sich für uns allemal gelohnt.

Einen Hochzeitspost gibt es noch, und dann ist wieder alles beim Alten ;-) Hier findet ihr den Rest zum Thema Hochzeit: die Kirchenliedblätter, meine selbst genähte Brauttasche, das Ringkissen und natürlich unsere Einladungen und Save the Dates (mit kostenloser Vorlage zum Download).
Bis bald,
eure Nina
Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday,

Kommentare:

  1. So viele liebevolle Details in der gesamten Hochzeitsplanung. Auch wenn die Arbeit am Anfang unterschätzt wird, macht es doch riesig Spaß. Die Vorfreude beim Gestalten ist alle Mühe wert.. und der Tag erst, an dem alle Gäste das große Ganze entdecken...

    Habt ihr toll gemacht,
    lieb grüßend, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit. :)
    Die Deko ist wirklich wunderschön, wäre auch voll mein Ding und ich stehe total auf selbstgemachte Dinge.

    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nina,
    Was für eine Schriftart ist das auf den Menükarten?
    Gefällt mir wirklich sehr gut!
    Liebe grüße
    Florentyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :D Schriftart ist ganz am Anfang verlinkt, die einfache Schrift ist Josefin. Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  4. Liebe Nina,
    bei meinen eigenen Hochzeitsvorbereitungen bin ich auf deinen tollen Blog gestoßen - und werde bestimmt auch nach unserer Hochzeit nochmal vorbeischauen :-)
    Deine Menükarten gefallen mir besonders gut - welche Art Karton hast du dafür benutzt (Stärke) und wo hast du ihn gekauft?
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Papermania Kraftpapier bestellt, bei Amazon, gibt's da immer noch. Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  5. Hallo Nina,
    ich bin auf deinen tollen Blog gestoßen und ebenfalls total begeistert. Wir heiraten im August und ich habe deine Einladungen "nachgemacht" Es hat riesen Spaß gemacht und deine Links und Downloads sind einfach spitze. Auch die Menükarten und den Tischplan möchte ich übernehmen. In welcher Schriftart hast du die Namen (am Ast hängend) geschrieben und welche Schriftgröße? Genau, und welche Karton-Art hast du benutzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Die Schriftgröße weiß ich nicht mehr genau, das war auch für jeden Namen ein bisschen unterschiedlich, je nach Länge. Eva war zum Beispiel größer als Matthias.
      Probiers einfach aus ;)
      Ich hab Papermania Kraftpapier bestellt, bei Amazon, gibt's da immer noch.
      Die Schriftart ist im ersten Absatz verlinkt ;)
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina