Kopfhörerclip aus Filz


Ich nähe wirklich gerne komplizierte Sachen und in letzter Zeit wurde bei mir alles irgendwie etwas aufwändiger als früher. Mehr Nähmaschinen, mehr Möglichkeiten. Aber deswegen freut es mich heute umso mehr, dass ich euch mal wieder etwas Klitzekleines, Superschnelles, wunderbar für Anfänger Geeignetes zeigen kann: Einen Clip für die Kabel von Kopfhörern, der sie davon abhält sich zu verknoten. Das hasse ich nämlich total. Ich höre viel Hörbücher beim Häkeln, Nähen oder auf dem Weg zur Arbeit und meistens schmeiße ich die Kopfhörer in meine Handtasche, wenn ich angekommen bin, und hab mich dann geärgert, wenn ich sie am Abend wieder entwirren durfte. Was ich dagegen tun könnte, darüber hab ich mir nicht wirklich viel Gedanken gemacht. Ich versuche sie so ordentlich zusammen zu rollen, wie möglich und manchmal wars am Abend sogar noch ziemlich ordentlich. Aber dann hab ich durch Zufall bei meinem Bruder dieses nette kleine Teil gesehen, er hatte einen Clip aus Leder mit normalem Druckknopf als Werbegeschenk an der Uni bekommen und war davon begeistert. Das kannst du doch auch nähen, meinte er.
Klar, kein Problem! Ein erster Prototyp wanderte in die Tonne, das Filz war zusammen mit dem Webband so dick, dass der Kam Snap an seine Grenzen kam und nach ein paar Mal Öffnen und Schließen einfach abgefallen ist. Ich würde euch also empfehlen lieber etwas dünneren Filz zu verwenden, wenn ihr auch eins nähen wollt. Natürlich kann man auch einfach Stoff, Leder, Gurtband oder alles Mögliche benutzen, aber ich bin nun mal ein Fan von Filz. Das Webband schön ordentlich anzunähen war eine kleine Herausforderung, ich hab die Enden umgeklappt, damit nichts ausfransen kann. Stecknadeln kann man zum befestigen eher nicht nehmen, ich habs einfach mit der Hand festgehalten und die untere Kante erst umgeklappt, als ich mit der Nadel  kurz davor war.  Mein Filzstück hat übrigens die Maße 8x2 cm, wobei das im Allgemeinen natürlich von der Dicke der Kabel und der Breite des Webbandes abhängt.
Ein super Resteverwertungsprojekt ist der Clip noch dazu, mein Filzrest hat genau für den Prototyp und zwei weitere gereicht und auch vom Webband ist alles restlos aufgebraucht. Ich werde aber bestimmt bald  in die Massenproduktion starten, denn die kleinen Kerlchen sind klasse Mitbringsel, wenn man mal ein schnelles Geschenk braucht. Immer gut sowas in der Schublade zu haben, find ich.
Übrigens lässt sich der Clip während der Kopfhörerbenutzung einfach an eines der Kabel hängen, so geht er auf keinen Fall verloren und ist immer griffbereit zum verstauen. Wen das Baumelm am Tshirtausschnitt stört, der hängt ihn einfach nach ganz unten, zum Stecker.
Die Idee ist für euch sicher nicht neu, ich bin mir auch sicher, dass viele von euch so ein Teil kennen oder schon besitzen, aber für mich sind es manchmal die kleinen Dinge, die den Alltag erleichtern, die mich richtig begeistern. Und wenn man sie dann auch noch selber machen kann, noch besser!
Wie geht's euch, habt ihr schon einen Kopfhörerclip, oder seid ihr noch am entknoten?
Bis bald,
Eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday

Kommentare:

  1. Einfach und genial... oder Genial einfach... wie auch immer, das mache ich dir nach... und dein Reiseetui liegt schon ausgedruckt bereit... ich werde berichten :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es gemacht... beides... das Kabeldings und das Reiseetui... ganz toll... danke... Post folgt...
      LG Birgit

      Löschen
  2. Tolle Idee :-) Kenne ich bisher nur mit Filz alleine. Davon hab ich ich einige gemacht für die Kabel meiner Aufladegeräte. Dafür habe ich Kreise aus Filz geschnitten und die zusammengeklappt. Weiß leider nicht mehr, woher die Anleitung ist :-( Aber so , bestückt mit Webband, super. Hab ich mir direkt gesichert und werde ich bestimmt nachnähen :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Sehr coole Idee, ich glaub sowas mach ich auch mal für meine Große, die rennt ständig mit Stöpsel im Ohr rum.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool!
    Ich kannte bisher nur Siestas mit Klett und das hat mir nicht gefallen, da hängt dann immer die halbe Handtasche dran .
    Deine Idee ist einfach und super cool für Reste
    Danke!
    Viele Grüße von der Stöckeline

    AntwortenLöschen
  5. So etwas brauche ich auch ganz dringend - bei mir verheddern sich die Kopfhörer jedes mal fürchterlich in der Handtasche... und es schein ja echt ein easy Projekt zu sein! Danke!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Hübsch und einfach, so mag ich zukünftige Projekte am liebsten. Danke für die Inspiration.

    AntwortenLöschen
  7. Witzig und schnell gemacht. Sehr Praktisch. Viele Grüße kaze

    AntwortenLöschen
  8. Süße Idee!! Muss ich mir merken :-)
    Danke!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Wie praktisch und so schnell und einfach. Bestimmt kann man damit nicht nur die Kopfhörer sondern auch alle anderen Kabel gut aufräumen. Ordentlich und hübsch - was will man mehr?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    sowas praktisches brauch ich auch dringend mal...tolle Idee :)

    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen
  11. Wie toll !!! Vielen Dank für die Idee !!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Na das ist mal eine tolle Idee, super vielen Dank.
    Werde ich auch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Schau mal Nina, was ich aus deinen Kopfhörer Clips noch gemacht habe: http://loewing.blogspot.co.at/2015/12/nicht-nur-fur-die-silvester-party.html ...
    Ich wünsche dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2016 das Allerbeste.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Cool :)
    Nur wie lang und breit hast du das gemacht?

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina