Lola


Eine schicke Einkaufstasche hab ich mir schon ne ganze Weile gewünscht. Ich versuch ja immer keine Plastiktüten zu kaufen, manchmal bei nem Spontaneinkauf geht's halt leider nicht anders, aber damit ist jetzt Schluss! Ab jetzt haust nämlich die Lola in meiner Handtasche, die macht sich ganz klein, wenn man sie nicht braucht, und hat echt viel Stauraum, wenn man sie wieder auseinanderpfriemelt! Das Ebook hab ich auf Farbenmix entdeckt und mich gleich verliebt! Aber ich muss sagen - es war echt ne schwere Geburt! Das lag aber nicht am Ebook, das ist super erklärt, sondern eher an meiner Unfähigkeit einen Stopper richtig aufzufädeln. Und erst als ich stolz meinem Schatz den fertigen Ring gezeigt hab, schon mit Schrägband außen rum und alles, hab ich das Malheur bemerkt: Guck mal, und dann zieht man das mit dem Gummiband einfach zusammen und...Oh! Nicht ganz meine Schuld - die Feder war verbogen!
Aber ich hab auch mal wieder was Neues gelernt: Eine französische Naht zum Beispiel, die wird verwendet um das Innenleben schön zu gestalten, es gibt ja kein Futter. Das ist total easy und war noch gar nicht in meinem Nährepertoire vorhanden.

Und das mit dem Schrägband war auch so ne Geschichte...ich bin da ja noch kein so ein Freund davon, aber man muss sich mal irgendwann an alles ranwagen! Der Ring wurde nicht besonders toll, man sollte das Band besser ganz grade aufnähen, der Tipp im Ebook das ganze um einen Millimeter versetzt anzunähen hat bei mir nicht so gut funktioniert...Es war bei mir auch eher um 3 mm versetzt....aber man muss sich nur zu helfen wissen: Das überstehende Stück des Schrägbandes hab ich ganz einfach von Hand an den Ring angenäht, es fällt nur auf, wenn man ganz genau hinguckt! Und für das nächste Mal weiß ich Bescheid!
Zu dem türkisen Stoff hab ich auch ne lustige Geschichte: Letzte Woche war ja der Stoffmarkt Holland in Freiburg! Ich hab mich riesig gefreut, weil ich das überhaupt nicht auf dem Schirm hatte und es nur ein paar Tage vorher zufällig rausgefunden hab! Mann, hätte ich mich geärgert, wenn ich das verpasst hätte! Das Wetter war leider totaler Mist, Regen ohne Ende und ziemlich kalt und windig! Voll war es auch, aber es hat sich trotzdem gelohnt! Den süßen gepunkteten Stoff musste ich schon am ersten Stand kaufen, nur was passt dazu...Ewig lang rumgesucht, und am Schluss wurde es der schöne türkise Stoff, ich war total happy! Zuhause dann schnell das Ebook runtergeladen, und aufgemacht und was seh ich da? Die Tasche im Ebook wurde aus genau dem gleichen türkisen Stoff genäht! Ich war echt baff - so viele Stoffe auf dem Markt und ich such genau den gleichen raus! Er heißt bei mir jetzt nur noch Lola-Stoff!

So, jetzt muss ich meine Zeit auf ein neues Projekt verwenden: Ich hab mich sehr gefreut, als ich am Freitag eine Mail von stoffe.de bekommen habe: Ob ich die neuen Gütermannstoffe Notting Hill probenähen will? Aber klar! Jetzt bin ich nur komplett unentschlossen: Stoffe hab ich schon, nur was soll ich draus nähen? Ich liebäugle ja mit dem Wolldascherl, das kann man als fleißige Häklerin immer gebrauchen, und auch das Portemonnaie aus der Handmade Kultur hats mir angetan! Hat jemand sonst noch Vorschläge? Immer her damit!

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei  Creadienstag, Crealopee und Meertje.



Kommentare:

  1. Deine Lola ist ja wirklich schön geworden gefällt mir gut hab mir das Schnittmuster auch schon gekauft mal sehen was bei mir dabei raus kommt lg Mo

    AntwortenLöschen
  2. Da macht das Einkaufen doch wirklich Spaß. Schönes Täschchen!

    AntwortenLöschen
  3. Das eBook ist mir auch schon aufgefallen und werde ich mir bestimmt auch noch holen, denn ich finde die Einkaufstaschen einfach nur toll.
    Deine ist auch besonders schön geworden. Die Stoffen sehen wirklich toll aus.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,

    die Einkaufstasche ist echt super! Diesen Krampf mit den Plastiktüten kenne ich auch *GRRR* ;-). Die Geschichte mit dem Stoff ist wirklich lustig *gg*.
    Magst du aber nochmal kurz erklären, wie man die Tasche ineinanderstülpt? Irgendwie wird mir das nicht so ganz klar :D...
    "Deine" Mütze zeige ich übirgens morgen endlich auf meinem Blog :).
    Liebe Grüße, Mmikesch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mir das vorher auch nicht wirklich vorstellen können, und dachte mir, wenn dus fertig genäht hast, wirst dus schon kapieren...Als ich fertig war, stand ich tatsächlich wie der Ochs vor dem Berg und habs nicht gecheckt. Nach ein wenig rumprobieren haben meine Finger dann wohl intuitiv das Richtige gemacht: Man klappt den Kreis um, sodass das, was bei nicht verkleinerter Tasche (siehe Bild 1) vom Kreis nicht zu sehen ist, nach außen kommt, und stopft den Rest der Tasche nach drinnen. Mein Problem war dann, dass ich das Schrägband innen nicht sooo schön vernäht hatte, und dachte, macht ja nix, sieht man ja nicht. Aber sieht man eben doch! Deswegen dann die von Handnähaktion :-D! Hoffe jetzt ist es dir klarer!

      Löschen
    2. Hallo Nina,

      aaahhhh, nun ist der Groschen gefallen :-D! Und nun verstehe ich auch die Problematik mit dem Schrägband *hihi*... Ja,schrägband auf beiden Seiten schön hinbekommen, das ist eine Kunst, die ich (noch?!) nicht beherrsche... Aber vielleicht wage ich mich trotzdem maldran!

      Löschen
    3. Naja, bei mir ist es ja auch alles andere als perfekt geworden, aber es sieht trotzdem ganz gut aus. Man muss einfach improvisieren :-D

      Löschen
  5. tolle idee, die muß ich unbedingt nachnähen. viel besser als plastiktüten und durch das zusammen"knüllen" ja auch super platzsparend. die probier ich am WE mal aus :D

    AntwortenLöschen
  6. Genau diese Beutel braucht man immer und überall!!
    Dankeschön fürs zeigen und liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina