Morris Blazer No 2


Ein Schnitt bei dem ich mir sicher war, dass er ein zweites Mal genäht wird, ist der Morris Blazer von Grainline Studio. Der erste, der eigentlich nur ein Probeblazer war ist schon echt super geworden, sodass ich mir sicher war, dass ich den guten Stoff anschneiden kann. Der fuchsia-farbene Romanit (von Nähzentrum Senci) hat es mir einfach direkt angetan. 29 Euro der Meter hat mich aber auch erstmal schlucken lassen. Meine Freundin, die im Stoffladen dabei war, hat aber ganz treffend gesagt: bei Vero Moda oder sonst wo würdest du auch 50 Euro für nen Blazer zahlen und nicht groß drüber nachdenken. Und dass er passt weißt du jetzt ja schon. Ok überzeugt! Und dank dem Preis lag er dann auch gar nicht so lange im Stofflager. Gebundenes Kapital und so. Geht ja nicht. Zum Glück lässt sich der Morris Blazer aber auch super schnell nähen (und das ist wirklich keine Floskel, ich bin auch beim zweiten Mal überrascht, dass ich ihn an einem Nachmittag zusammengenäht hatte). Einziges Manko: mittendrin ist der Fußanlasser meiner Nähmaschine ausgefallen. Da scheint ein Kontakt in der Nähmaschine defekt zu sein. In dem Moment war ich echt froh, dass meine Pfaff Passport 2.0 einen Start-Stop-Knopf hat. Wobei mir das echt ein Graus ist - ich brauche beide Hände zum nähen und die präzise Kontrolle über das Pedal. Es hat zwar geklappt, den Blazer konnte ich also auch fertig stellen, aber ich hab echt gezittert bei der Absteppnaht am Kragen. Da sieht man ja jeden Fehler sofort.


Ich hab sie nun auch in die Reparatur gebracht (5 Wochen, aaaaah! Wie soll ich das aushalten?) und muss mich wohl auf Overlock und Cover beschränken...Beziehungsweise meine Mama ganz lieb fragen, ob ich ihre am Wochenende benutzen darf ;-)



So, noch kurz zum Blazer. Ich hab ihn genau gleich wie den ersten genäht, alle Infos findet ihr hier. Einzige Änderungen: die Ärmel hab ich verlängert, da ich gemerkt habe, das es im Winter doch angenehmer ist lange Ärmel zu haben. Und zugeschnitten hab ich den Blazer schon in den Weihnachtsferien. Ach ja, und diesmal hab ich die Rückenmittelnaht nicht weg gelassen. An der saß ich übrigens und habe sie zweimal aufgetrennt, da es jede Menge Fehlstiche mit der Overlock gab. Die linke Nadel hat immer die Stiche ausgelassen. Hab also ganz frische Jerseynadeln rein gemacht und nochmal versucht. Und wieder Fehlstiche. Meine Mama gab mir dann den entscheidenden Tipp: Stretchnadeln! Und siehe da, kein einziger Fehlstich mehr. Das merke ich mir nun für dichtere stretchige Materialien.
Abgesehen davon liebe ich diesen Stoff! Er ist einfach perfekt für den Blazer, denn er hat genau die richtige Stabilität, damit der Beleg nicht das Revers verformt. Das passiert wohl leicht bei zu dünnen Stoffen. Eigentlich wollte ich wieder den Beleg an den Außenstoff mit Wondertape festkleben, aber diesmal hat das nach außen durchgedrückt und ich hab den Kleber wieder abgeknibbelt. Eigentlich braucht man ihn auch gar nicht, der Beleg bleibt bei diesem kräftigen Stoff von alleine da wo er soll.


Übrigens macht die Jacke nur so komische Quer-Falten am Rücken, weil ich die Hände da so nach vorne genomen habe. Wenn ich mich normal bewege fällt das gar nicht auf...Seltsam finde ich es schon ein bisschen, der Romanit ist nämlich deutlich dehnbarer, als der Doubleface vom ersten Morris. Und da gibt's gar keine Falten und er ist genauso bequem wie der neue. Aber das find ich eh das geniale am Morris: Man ist eigentlich super fancy angezogen, fühlt sich aber als hätte man nur irgendeinen Pulli übergeworfen.


Ich hatte ihn jetzt auch schon richtig häufig an, er passt nämlich echt super zu vielen Situationen. Mit der Farbe zwar nicht unbedingt zu allen meinen Kleidungsstücken, aber man braucht ja auch ein paar richtige auffallende Teile, die man zu seinen ganzen Basics kombinieren kann.
Und, seid ihr auch schon Morris-Fans?

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Me Made Mittwoch, Meertje, AfterWorkSewing


Kommentare:

  1. Ein toller Blazer und die Farbe steht Dir ausgezeichnet.
    Den Tip mit der Stretchnadel muss ich mir unbedingt merken. Das Problem mit den Fehlstichen hab ich auch manchmal.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blazer!! Die Farbe ist echt toll:-) Fehlstiche hatte ich auch schön öfter mit Jerseynadeln....also brauche ich Stretchnadeln, vielen Dank:-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina,
    ich finde deinen Blazer sehr gelungen! Die Farbe steht dir ausgezeichnet und ohne Fußpedal finde ich ist es schon eine tolle Leistung so einen Blazer zu nähen. 👍😉
    Ich hab mich an sowas bisher noch nicht getraut...
    Ich drücke Daumen, dass deine Maschine schneller fertig ist!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Wirklich ein tolles Teil!
    Die Farbe ist der Knaller! Den Schnitt muss ich mir mal genauer ansehen, denn so etwas suche ich noch für meine Garderobe... ;) Bisher dachte ich an kaufen, aber ich finde den wirklich schick und er scheint trotzdem auch sehr bequem zu sein. Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße, Bente

    AntwortenLöschen
  5. Du bringst den Frühling mit, die Farbe ist der Knaller. Dein Blazer ist echt schick, das SM muss ich mir mal genauer ansehen.

    Viel Spaß beim Tragen :-)

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Der Blazer ist klasse und steht Dir echt toll :-) Danke für den Tip mit der Stretchnadel. Dachte bisher immer Stretch-und Jerseynadel sei das Gleiche... Tja, wieder was gelernt....

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön geworden! Ich trage meinen auch sehr gern, und deiner schaut auch nach neuem Lieblingsteil aus.
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  8. Super chic! Werde ich unbedingt auch mal testen!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ganz hin und weg von deinem Blazer!! Und er ist sogar in meiner Lieblingsfarbe <3
    Der Blazer steht dir unwahrscheinlich gut :)
    Ich habe ihn mir auch einmal genäht, nachdem ich dein erstes Modell bewundert habe... Leider trag ich ihn nicht, da er mir nicht richtig passt. Ich glaube, ich sollte mal den Schnitt anpassen, da ich ein ziemliches Hohlkreuz habe und einen entsprechend geformten Allerwertesten ;) denn so wie du ihn grad trägst, will ich ihn auch am liebsten haben <3
    Übrigens, ich verwende für meine Overlock NUR Stretchnadeln, hatte noch nie andere drin... das war der erste Tipp von meinem Nähmaschinenhändler ;)

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  10. Dein Morris Blazer ist richtig toll geworden! Ich fand deinen ersten (und auch auf anderen Blogs gezeigte Versionen) auch schon toll, aber die Farbe knallt ja mal so richtig! Mir gefällts sehr gut!
    Den Morris Blazer muss ich mir auf jeden Fall auch mal vornehmen!
    Aber ärgerlich mit dem Fußpedal. Meine Nähmaschine (pfaff Ambition 1.5) hat auch diesen Start-Stopp-Knopf, aber bis auf beim aufspulen benutze ich den eigentlich nie, weil man, wie du schon schreibst, so gar kein Gefühl dabei hat. Ich drücke dir die Daumen, dass die 5 Wochen schnell vorbei gehen!
    Viele Grüße, Denise

    AntwortenLöschen
  11. Die Farbe ist tatsächlich sehr ungewohnt an dir. Aber gut schaust aus. Der Morris gefällt mir gut, vor allem auch mit den längeren Ärmeln. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Maschine ganz bald wiederkommt.
    Viele Grüße, Mel

    AntwortenLöschen
  12. Richtig tolle Farbe! Der Blazer sieht klasse aus und steht dir wirklich gut!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  13. Wow - ist der toll. Sowohl der Schnitt, als auch die Farbe! Der Griff zu dem Stoff hat sich definitiv gelohnt!

    AntwortenLöschen
  14. Wow - ist der toll. Sowohl der Schnitt, als auch die Farbe! Der Griff zu dem Stoff hat sich definitiv gelohnt!

    AntwortenLöschen
  15. Dein Morris Blazer ist sehr schön, die Farbe gefällt mir gut und Du hast auch so schön gearbeitet, das zahlt sich aus und belohnt Dich mit einem super Teil!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  16. Die Jacke ist toll geworden. Mit dem Schnitt liebäugele ich schon eine Weile und dein Exemplar zeigt mir mal wieder, warum. Die Farbe ist schön, die Ausführung auch, mit dieser Jacke bestehst du jeden Tag mit Power und guter Laune.
    Viel Spaß damit und lg
    Almut

    AntwortenLöschen
  17. super tolle Jacke, vor allem die Farbe.
    Was für mich neu ist, Jerseynadel.......Stretchnadel, ich dachte immer das ist dasselbe. Wie was dazu gelernt.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo! Deinen Blazer finde ich große Klasse! Hab mir auch Deinen ersten gleich angesehen! Wirklich toll!
    Der Schnitt sitzt echt super! Und die Farbe steht Dir richtig gut! Bravo!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Wow, vielen Dank für eure lieben Worte. Freut mich sehr, dass er euch auch so gut gefällt :)

    AntwortenLöschen
  20. Oh gott, ich wäre wohl verloren ohne Nähmaschine. Da würde dann ganz viel gestrickt werden. Habe ja nichtmal Ausweichmöglichkeiten wie du! Aber meine alte Omi-Pfaff läuft ja bisher artig :D
    Zum eigentlichen Thema: Ich finde den Blazer toll! Pink ist nicht meine Farbe, aber trotzdem ist es nett den Blazer mal anders zu sehen, bisher habe ich ihn nämlich nur in schwarz oder grau gesehen und so wird bei mir der Wunsch nach einem Frühlingsblazer geweckt ... mint vielleicht, oder was anderes frisches ... toll!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nina, der Blazer steht dir super! Und die Farbe passt auch sehr gut zu dir!
    Viele Liebe Grüsse aus der Schweiz :)
    Corinne

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina