DIY-Photobooth {HochzeitsDIY}

Von Anfang an war mir klar, dass wir uuuunbedingt eine Photobooth auf unserer Hochzeit haben müssen. (Spätestens nach der witzigen Photobooth bei den BerninaBloggerDays). Und klar, ganz klassisch gehören natürlich auch Schnurrbärte, Krönchen und Kussmünder dazu. Und zum Glück waren die total einfach zu basteln.


Wir haben ein paar Vorlagen aus dem Internet runtergeladen, ausgedruckt und ausgeschnitten. Tipp: Erstmal schauen, ob die Proportionen stimmen, bevor alle ausgeschnitten werden. So ein Schnurrbart oder Mund muss schon richtig passen, damit es lustig aussieht. Dann haben wir die Umrisse der ausgedruckten Schablonen auf Moosgummi abgepaust und mit dem Bastelcuttermesser ausgeschnitten.



Ein bisschen Heißkleber in die Ecke und ein Stäbchen draufgeklebt, und schon waren unsere Photobooth Accessoires fertig. Wir hatten zusätzlich auch noch jede Menge lustiger Hüte, Perücken und Brillen.


Den fotografischen Hintergrund hat mein Papa bereitgestellt. Er hat eine Studioblitzanlage mit 2 großen Blitzen aufgebaut, ein Stativ mit einer Canon 7D  und einem Standardobjektiv. Und ganz wichtig natürlich: ein Funkfernauslöser, den haben wir an die Bank gebunden, damit er nicht verloren gehen kann. Wir hatten ja auch echt Glück mit unserer Location. Es gab eine extra Stube mit Bank und genug Platz um das Equipement aufzubauen. So mussten wir uns gar nicht um den Hintergrund kümmern.

Damit man direkt das fotografische Werk bewundern kann haben wir die von Canon mitgelieferte Software (Canon Utility) auf einem Laptop installiert, sodass jedes neue Bild direkt beim Auslösen angezeigt wird. An den Laptop haben wir einen Bildschirm angeschlossen auf dem dann die Bilder angezeigt wurden. Das praktische dabei: die Leute kommen nicht in Versuchung am PC rum zuspielen, da der Bildschirm ja keine Maus hat und der Laptop außer Reichweite stand. Nicht, dass das jemand im Sinn gehabt hätte. Aber so hat man ein gutes Gefühl...die Vase mit den Accessoires ist übrigens nach ca 300 Bildern zu Bruch gegangen, vor lauter Spaß. Aber hätte ich ja auch mal mit rechnen können, haha - Nicht alles was gut aussieht ist auch praktisch.
Die Photobooth war aber definitiv ein Riesenspassfaktor! Durch die Blitze und den perfekt eingestellten Weißabgleich musste ich die Bilder auch gar nicht bearbeiten, und hab sie am nächsten Tag in eine Onlinegalerie geladen. Die Gäste konnten sich also schon super schnell über lustige Bilder freuen.



Wer also noch unsicher ist, ob für das nächste Fest eine Photobooth das Richtige ist: ich kann es absolut empfehlen, bei uns hatten alle, durch die Bank weg (höhö Wortwitz), ihren Spaß!

Bis bald,
Eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday, Engel und Banditen

Kommentare:

  1. Oh wir sind auch solche Ohotobooth-Fans! Gute Idee, die Motive auf Moosgummi zu übertragen, das hält natürlich an so einem Extrem-Feierabend deutlich besser als dickes Papier! Und die Profi-Ausrüstung mit Blitzanlage ist natürlich großartig! Schöne Erinnerungen an diesen tollen Tag werden das sein!
    Viele liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Photobooth, toll geworden! Und in der Tat sorgt das ja immer direkt für Stimmung und gute Laune. Merk ich mir für die Hochzeit meines Bruders nächstes Jahr.
    Nur schade um die Vase :-(
    Hab einen schönen Tag, danke für's Verlinken bei "Herzlich eingeladen"!
    LG, Yvette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina,
    das sieht nach jeder Menge Spass aus!! Total gute Idee mit dem Moosgummi.
    Liebe Grüße von
    Evi

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde diese Art von Fotos auch immer sooooo toll! Die Idee das Ganze auf Moosgummi zu übertragen ist genial, so hält alles viel besser! Das werde ich mir merken! danke für's Teilen!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Idee, die kleine Raupe hat da nämlich auch so einen Wunsch....

    Viele Grüße
    die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  6. Ein Photobooth ist so ein Träumchen, wenn man die richtige Festgesellschaft hat! Wir haben jetzt bei Freunden zur Hochzeit einen aufgebaut und verschiedene Brillen, Clownsnasen, Stab-Dinger etc. mitgebracht - die Fotos sind der Hammer geworden! Die Idee mit dem Moosgummi ist auch super, das merke ich mir. :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich wünschte, das hätte ich auf meiner Hochzeit gemacht :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina