Pulli Titus #2 {La Maison Victor}

Ich hab mein Versprechen eingelöst! Letztes Jahr hab ich für meinen Schatz einen Pulli Titus aus Strickfleece genäht, der leider nicht wirklich gepasst hat. Mein kleiner Bruder hat sich gefreut, denn bei ihm saß der Pulli viel besser. Das Versprechen, den Pulli nochmal zu nähen wurde mir natürlich abgenommen, und beim ersten kalten Tag hab ich mich wieder dran erinnert. Unter anderem auch, weil die Overlock nach dem Nähen meiner Jacke Polly noch blaues Garn drin hatte. Und hey, gibt es einen besseren Grund einen bestimmten Stoff zu vernähen, als eine fix und fertig eingefädelte Overlock?
Den blauen Struktur-Stoff hab ich im Frühjahr bei Stoff und Stil in Dortmund gefunden (mann, bin ich neidisch auf alle, die dort in der Nähe wohnen - wann gibt es endlich eine südliche Filiale?). Es ist ein etwas dickerer Sweat mit einer tollen Haptik. Die Streifen sind reliefartig herausgearbeitet und ich wollte eigentlich für euch googlen, wie man so etwas nennt.
Aber nachdem ich Reliefsweat gegooglet habe und fest gestellt habe, dass ich außer "sweat relief" (= Hilfe gegen starkes Schwitzen) nichts Brauchbares finden werde, hab ich es aufgegeben, haha. Der Stoff ist auf jeden Fall sehr ähnlich wie Steppsweat und online finde ich ihn (ArtNr 203503) natürlich nicht. Ich bin auf jeden Fall super zufrieden mit dem Pulli, vor allem nachdem ich nun im Vergleich zum ersten Titus ein paar Änderungen vorgenommen habe.


Zuerst einmal hab ich Größe S statt M genäht - könnt ihr euch das vorstellen? Er ist doch 1,85 groß und hat ziemlich kräftige Schultern. Und dann hab ich noch die Schultern verschmälert. Der Pulli ist im Original mit eher überschnittenen Ärmeln konzipiert, was mir bei dieser Art Pullover nicht so gut gefällt.

Mein Bruder hat seinen Pulli zum Glück mit seinen breiten Schultern ganz gut ausgefüllt, aber hier wollte ich das Risiko nicht nochmal eingehen. Ich hab also nach einer einfachen Anleitung gesucht, bei der die Armkugel nicht verändert wird, denn ich wollte wirklich nur 2 Zentimer an der Schulternaht wegnehmen.

Auf deutsch bin ich gar nicht fündig geworden, also hab ich das Ganze mal auf den englischsprachigen Raum ausgedehnt und habe die tolle Anleitung von Curvy Sewing Collective für ein "Narrow Shoulder Adjustment" entdeckt. Ich bin der Anleitung gefolgt, habe insgesamt 2 cm Weite an den Schulternähten eliminiert und voilà, der Pulli sitzt deutlich besser im Schulterbereich. Er ist zwar immer noch eher leger geschnitten, aber so gefällt es mir schon ganz gut.


Grade bin ich totaler Fan der La Maison Victor Schnittmuster, inzwischen hab ich schon einige ausprobiert und bin kein einziges Mal enttäuscht worden, auch wenn dieser Pulli mich mit der Größe schon ein bisschen überrascht hat. Übrigens, kennt ihr die super praktische Seite www.lmvcollection.ovh? Da sind alle Schnittmuster katalogisiert :-)

Mein Schatz ist auch sehr zufrieden, der Pullover wurde nun schon einige Male getragen (yes!!) und er mag den kuscheligen Kragen wirklich gerne. Vor allem, dass er ihn zur Arbeit in die Kanzlei tragen kann, ist wirklich praktisch. Alle bisher für ihn genähten Pullis (Tony von Pattydoo und Miro von Worawo) werden zwar auch gerne getragen, sind aber doch zu sehr Hoodie fürs Büro.

Wirklich viel mehr kann ich euch nun auch nicht zu diesem einfachen aber effektvollen Pulli erzählen. Ich hab aber noch jede Menge Fotos auf Lager, denn ich bin schon ein bisschen verliebt in die bunten Blätter, den tollen Pulli und natürlich den Typ im Pulli ;-). Schön, dass du heute mal wieder vor der Kamera stehst, statt wie meistens dahinter :-).









Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Für Söhne und KerleCreadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. psst... Stoff+Stil soll noch dieses Jahr nach München kommen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja das hab ich auch Grade durch Zufall gesehen. Aber bringt mir leider ähnlich viel wie Dortmund, die Distanzen sind relativ ähnlich 😅 ich hätte spezifizieren sollen: ich hätte gerne eine südwestlichere Filiale 😆

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina