Kosmetiktasche Casey

Das Problem mit sehr steifem Wachstuch ist: es kann brechen und aufreißen. So geschehen bei meiner heißgeliebten Reise-Kosmetiktasche nach dem Schnittmuster Vicky, die ich euch vor Jahren schon gezeigt habe. Nun ist sie leider von uns gegangen, wegen akuten aufgebrochenen Ecken. Sie war wirklich toll, es hat super viel reingepasst, aber leider habe ich immer drin rumwühlen müssen, bis ich alles gefunden hatte. Und das, obwohl ich schon 4 Extra Innentäschchen eingebaut habe.


Es war also klar, dass ein praktischerer Ersatz her muss. Und was meint ihr, wie ich mich gefreut habe, als die Casey von Pattydoo heraus kam. Genau das, was ich mir vorgestellt hatte, und natürlich wie immer, mit praktischem Pattydoo Video.



Ich hab meinen Stoffbestand durchsucht (#Stoffabbau ;-) ) und hab dieses schöne weiche (!) Wachstuch gefunden, das ich vor Jahren aus Japan mitgebracht habe. Lustigerweise hab ich aus dem gleichen Stoff in grau auch mal eine Vicky genäht, die noch top aussieht. Passend zum Stoff hab ich dann noch Schrägband und cremefarbenen Endlosreissverschluss gekauft. Ein bisschen musste ich beim Zuschnitt stückeln, man braucht doch relativ viel Wachstuch und ich hatte nur eine kleine Rolle.


Es empfiehlt sich übrigens einen Stoff zu nehmen, der auch von der linken Seite gut aussieht, denn bei den Seitenstreifen sieht man die Rückseite, wie ich jetzt festgestellt habe 😒.


Ein weiterer Lerneffekt: Man sollte darauf achten nicht zu nah an die Reissverschlusskrampe zu kommen beim Annähen der eingefassten Vinylteile (Min 10:40 im Video), das sieht zwar theoretisch super ordentlich aus, praktisch kann es dann aber sein, dass ein Reststück Reissverschluss neben dem Schrägband hervor guckt. Abgesehen davon kann es auch passieren, dass dann das gesamte Teil ein bisschen zu kurz wird. Da gibt es leider keine genaue Angabe wo angenäht werden sollte.



Das Einfassen mit dem Schrägband ging überall super, vor allem weil ich ein Schrägbandfüßchen für fertiges Schrägband habe - außer ganz außen, da wo man es natürlich am ehesten sieht. Die Lagen sind dann einfach schon zu dick, obwohl die Einlage schon ohne Nahtzugabe zugeschnitten wird. Aber da kommt das Füßchen nicht mit klar. Ich hab mir so viel Mühe wie nur möglich gegeben, das Schrägband auf die herkömmliche Weise ordentlich anzunähen, aber es ist mir nicht überall geglückt.


Dafür hab ich nun endlich mal beziehbare Knöpfe verwendet, das ist ja echt super easy. Einziger Tipp: Wenn man gekauftes Schrägband zum Beziehen verwendet lieber zwei Lagen nehmen, denn sonst scheint der Knopf ein bisschen durch das lockere Gewebe durch.


Als Einlage hab ich Style-Vil verwendet, das hat wunderbar funktioniert, das durchsichtige Vinyl habe ich aus dem Baumarkt für nur 2 €/m.


Die Casey habe ich nun schon bei einigen Wochenendtrips verwendet und ich bin sehr zufrieden. Sie ist zwar relativ groß und schwer, dafür steht sie nicht am Waschbecken im Weg rum, denn man kann sie ja aufhängen. Und dank der durchsichtigen Fächer findet man sofort, was man sucht.


Man sollte nur die Fächer möglichst im aufgehängten Zustand geschlossen halten, sonst kann es sein, dass man sich nachts furchtbar erschreckt, weil plötzlich das Shampoofläschchen rausfällt. Ich spreche aus Erfahrung, haha.


Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei CreativeLovers, Creadienstag, HandmadeOnTuesday, Dienstagsdinge
Taschen und Täschchen 

Kommentare:

  1. Servus Nina!
    Ich hab mir dein neues Kosmetiktäschchen jetzt einige Male angesehen und bin einfach nur begeistert! Die Lösung mit den einzelnen Fächern ist superschön und die Farbkombi dieses japanischen Wachstuches finde ich spitze! Danke fürs zeigen beim DvD und eine schöne Woche.
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Die schaut so toll aus und ehrlich für mein Auge auch perfekt. Aber ich weiß, dass man selbst immer super kritisch auf die Stellen blickt, die nicht so optimal gelaufen sind.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Uiih die ist schön geworden! Viel Spaß beim Benutzen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Das ist superschön geworden und ich finde es hammergeil! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr über jeden Kommentar :-) Danke für diese tolle Community!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte gelesen hast und akzeptierst.