Bonn Shirt mit Brusttaschen

Ihr wisst ja, wenn mir ein Schnittmuster gefällt, dann näh ich nicht nur eins. Und deswegen ist es auch kein Wunder, dass mein zweites Bonn Shirt schon fertig ist. Ich hab noch während dem Nähen des ersten Shirts mit den Blumen (im Folgenden „Blumen Bonn Shirt“ genannt) meinen Stoff Stash nach passenden anderen Stoffen für das zweite gescoutet. Diesen dunkelblaue musselinartige Stoff hab ich vor ca 2 Jahren auf dem Stoffmarkt gekauft. An dem Stand hing ein Blusenkleid aus dem Stoff, das hat mir so gut gefallen, dass ich ohne Plan für ein Schnittmuster zugeschlagen habe. Versuche ich ja eher nicht zu machen, um keine Stofffehlkäufe zu produzieren, aber hier hat es sich nun als Fügung des Schicksals erwiesen, denn wie ihr sehen könnt ist ein wunderbares Bonn Shirt daraus geworden.

Kurz war ich versucht ein Bonn Dress zu machen, aber dann wollte ich doch lieber wieder die Möglichkeit haben es zu knoten, das gefällt mir einfach sehr gut grade. Und bei Blusenkleidern hab ich immer die Befürchtung, dass es zu brav aussieht. Aber irgendwann trau ich mich da auch mal ran. Wenn ich einen geeignet unbraven Stoff gefunden habe, oder so. Der Stoff ist übrigens ein bisschen verrückt, er fühlt sich an wie einlagiger Musselin, aber ist nicht so rumpfelig, außer am Rand direkt neben der Webkante. Da hat er sich richtig stark zusammengezogen und sah fast schon gecrasht aus. Ich hab dann lieber Richtung Mitte zugeschnitten. Das leicht rumpflige finde ich aber eigentlich ganz schön, Falten bekommt er auch keine und er hat einen schönen Fall. Könnt ihr mir sagen, was das ist? Musselin ist ja Double Gauze, wenn ich das richtig weiß, ist das also nur Gauze?




Ich hab nicht genau das gleiche Shirt genäht, denn ich wollte noch ein bisschen ausprobieren und versuchen noch näher an meine Inspiration für diese Bluse ranzukommen. Als erstes habe ich wieder die Ärmel eliminiert. Wie man das richtig macht hab ich euch ja schon lang und breit in diesem Tutorial erklärt. Hier hab ich zudem noch den Brustabnäher in die Schulter rotiert, damit ich dieses Mal wirklich viele Fältchen bekomme und vor allem auch, dass die Brusttaschen auf einem flachen Stück Stoff aufgenäht werden können. Mit Abnäher könnte es eventuell auch gehen, aber so war ich auf der sicheren Seite. Wie man den Brustabnäher eliminiert hab ich ebenfalls im Tutorial gezeigt.



Für die Brusttaschen hab ich einfach die Taschen der gekauften Bluse grob abgemessen und nachgenäht. Ihr könnt mir glauben, die Taschen zu nähen war easy, aber es war nicht wenig nervenaufreibend, bis ich endlich mal die richtige Position für die Taschen gefunden hatte und dann auch noch beide symmetrisch aufgenäht hatte. Ähnlich wie der Positionierung von Popo-Taschen lassen Brusttaschen die Rundungen nämlich auch mehr oder weniger vorteilhaft wirken... Eine wirkliche Regel hab ich dafür leider nicht gefunden, Trial and Error und viel Stecknadeln waren da das einzige Mittel der Wahl.


Ich hab euch die Brusttaschen noch als Freebie hier dazu gepackt, ich muss nämlich sagen, dass ich sie wirklich sehr schön proportioniert finde. Ich denke sie sollten für die Größen 00 - 4 ganz gut passen, danach sollte man das PDF wahrscheinlich ein bisschen hochskalieren.

https://www.dropbox.com/s/s3n1hc922j5bxqb/BrusttascheBonnShirt.pdf?dl=0 

Denkt daran ohne Skalierung zu drucken und überprüft das Testquadrat bevor ihr zuschneidet. 
Für die Tasche muss man die beiden durchgängigen Linien zur Mitte falten, sodass  die Quetschfalte entsteht, so wie hier gezeigt. Die gestrichelten Linien sind die außenliegenden Knicke. Die Taschenklappe hab ich wie in dieser Anleitung genäht.



Außerdem habe ich dieses Mal Größe 0 statt Größe 2 genäht, da das Blumen Bonn Shirt doch relativ luftig geworden ist und die Originalbluse eher körperbetonter sitzt. Ich hab zur Probe beim Blumen Bonn Shirt ein paar Nadeln gesteckt um den Größenunterschied zu simulieren und das hat ganz gut gepasst. Einzig den Armausschnitt hätte ich vielleicht noch einen halben Zentimeter nach unten vergrößeren können. Er sitzt aber zum Glück nicht wirklich eng, man kann sich immernoch gut bewegen.



Ich hab die Bluse auch um 2 Zentimeter gekürzt, da das Blumen Bonn Shirt mir doch einen mini Ticken zu lang war. Mit der Länge bin ich nun eigentlich ganz zufrieden. Ich hab statt 5 Knöpfen auf der Knopfleiste 6 Knöpfe angebracht (da musste ich extra nochmal nachkaufen gehen, weil ich vergessen hatte, dass ja die Taschen auch Knöpfe brauchen und insgesamt nur 6 geholt habe, oh Mann!), damit die Länge der „Knoten-Schenkel“ gut passt. Beim Blumen Bonn Shirt sind sie mir nämlich ein kleines Bisschen zu kurz und länger machen würde bedeuten, dass ich nur noch 2 Knöpfe zugeknöpft hätte. Das wäre mir dann doch etwas zu offenherzig, hehe. Dieses Mal also 6 Knöpfe und die obersten 3 können immer zu bleiben.




Da der Stoff schön angenehm zu tragen ist und ich noch einen guten halben Meter übrig hatte (ist ja doch kein Kleid geworden), hab ich gleich noch eine Massenproduktion an Masken gestartet. Irgendwie ist es ja schon Luxus eine passende Maske zum Outfit zu haben. Hier hab ich die Maske von Keiko Olsson verwendet, für die es bei Pedilu tolle Tipps zum super schnell nähen gibt.

Die Maske ist wirklich schnell genäht (für die erste hab ich tatsächlich nur 15 Minuten gebraucht, und das ist echt ein Rekord für mich, ich brauch ja für alles ewig) und sitzt gut und es gibt sie in 3 Größen, wobei mir S gut passt.



So, ich bin im Geiste schon wieder auf der Suche nach dem nächsten passenden Stoff für ein weiteres Bonn Shirt, Dress oder was auch immer. Es trägt sich nämlich einfach so perfekt und sieht mit langer, mit kurzer Hose oder zum High Waist Rock gut aus. Ich mag solche Allrounder einfach.

Was ist euer liebster Blusen-Basic Schnitt? Für den Fall, dass ich doch mal irgendwann mal wieder in eine andere Richtung orientiere 😉...

Bis bald,
eure Nina

Den Beitrag könnt ihr euch auch gerne für später auf Pinterest merken :-) Einfach aufs Bild klicken um zum Pin zu gelangen. 

https://www.pinterest.de/pin/472244710931073339


Verlinkt bei MeMadeMittwoch, Du für Dich am DonnerstagSewLaLa, Kostenlose Schnittmuster Linkparty 

Kommentare:

  1. Sehr süß dein kleines Top und ein Mundschutz passend zum Outfit ist wahrer Luxus,
    : ).
    Und ich plädiere dafür, dass du die Kleiderversion ausprobierst: Hemdblusenkleider sind tolle Klassiker und mit der Stoffwahl hast du ja Einfluß auf den Look.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist wirklich schön geworden! Der Stoff sieht toll dazu aus. Und die Brusttaschen gefallen mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber ein feiner Schnitt, und eine hübsche Bluse geworden. Vor allem mit Deiner Anpassung des Armloches, das merke ich mir gern! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bluse ist sehr gelungen und die Brusttaschen sind wirklich perfekt platziert. Die Bluse steht Dir sehr gut.
    Danke für genauen Erläuterungen, wie Du die Änderungen vorgenommen hast.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gleich gesehen, dass die Brusttaschen nahezu perfekt sitzen und mich gefragt, wie man genau diese Stelle findet...Danke für die vielen Zusatzinfos - das ist wirklich ein ganz reizendes Blüschen. Vor allem die Schulterraffung gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir 😊hier sind die Brusttaschen ziemlich genau auf Höhe des Knicks der Ausschnittblende. Das ist natürlich keine Regel, aber vielleicht hilft es ja 😊

      Löschen
  6. Ich liebe ja das Granville Shirt von Sewaholic :)
    Deins finde ich aber auch super schön, und es ist echt spannend so mitzuverfolgen, wie du deine Vorstellung vom perfekten Shirt verwirklichst!

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Bluse und in beiden Varianten sehr hübsch, wobei mir die geknotete Variante fast noch besser gefällt :) Ich fände ein Kleid daraus auch sehr schick und mit einem coolen Stoff sollte es doch auch nicht bieder werden.

    Herzlichst, Anne

    AntwortenLöschen
  8. Eine reizende Bluse, die dir sehr entspricht... Den Stoff hätte ich auch gerne gefunden! Die Taschen speichere ich mir gerne gleich mal! Ich hab einige Blusenkleider aus Zeitschriften aus der Liste stehen... LG Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bluse sieht ganz toll aus. Ich finde du hast genau die richtige Größe gewählt. Das Schnittmuster muss ich mir direkt merken :-)
    LG, Janine

    AntwortenLöschen
  10. Oh mein Gott. Bluse mit Brusttaschen, da habe ich mich noch nicht ran gewagt. KOMPLIMENT. Wünsche Dir einen sonnigen Sommer damit. LG Mandy

    AntwortenLöschen
  11. Deine Änderungen haben aus der Bluse ein perfektes Stück für dich gemacht und der Stoff dazu ist wunderbar. Deine ausführlichen Erläuterungen mag ich auch sehr.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  12. Eine ganz tolle Bluse! Leider kann ich bauchfrei nicht mehr tragen, sonst würde ich sie Dir sofort nachnähen!
    Wirklich ganz toll geworden!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr über jeden Kommentar :-) Danke für diese tolle Community!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte gelesen hast und akzeptierst.