Frau Josy mit Pailletten

Ein bisschen Bling-Bling aber nicht zu sehr – das ist genau meins. Deswegen haben mich die Pailletten wohl auch so angesprochen, die glitzern nämlich nicht wie die meisten. Sie sind einfach matt, aber sehen trotzdem ein bisschen schick aus. Ich hab sie mir so lange aufgespart, dass ich schon gar nicht mehr weiß, wo sie her sind. Macht aber nix, jetzt haben sie endlich ihren Auftritt. Ich hatte schon ziemlich Respekt davor, hab noch nie mit Pailletten genäht, weswegen ich mir gut überlegt habe, welches Schnittmuster sich dafür eignet. Es sollte eines sein, wo nicht allzu viel Paillettenstoff gebraucht wird – der ist nämlich relativ schwer. Ein Shirt aus dem kompletten Stoff und ich würde wohl aussehen wie in einem Kettenhemd. Und so schwer wie eine halbe Ritterrüstung wäre das gute Stück dann auch sicher.
Mir ist zum Glück sofort die Frau Josy von Fritzi und Schnittreif in den Sinn gekommen, denn die habe ich schon zweimal genäht (Version von 2016 und von 2017) und trage sie sehr gerne. Der Clou: Das Ärmelteil kann man wunderbar mit speziellem Stoff gestalten, denn es hat den Vorteil, dass man die Nahtzugabe nirgends umklappen muss, denn es hat keinen Saum. Die Ärmel sind mit einer Art Hochklappbündchen versehen, unter dem die versäuberte Kante des Paillettenstoffs perfekt verschwindet.




Den Ausschnitt hab ich eingefasst. Nicht mit dem Bandeinfasser, das hätte der nicht gepackt, sondern auf diese Art und Weise, allerdings nicht doppelt umgeklappt und auch nur mit einer Nadel gecovert.


Zum Glück ließ sich über den Paillettenstoff wunderbar drüber nähen – sogar mit der Overlock und mit der Cover. Ich musste also nirgendwo die Pailletten ablösen, yes! Das wäre auch gar nicht wirklich gegangen, da so viele minikleine dabei sind.

An den Raglannähten konnte ich einfach den Stoff Richtung Jerseystoff legen – und sogar bügeln. Die Pailletten sind nämlich nicht geschmolzen! Ich hab das Ärmelteil mit dem Jersey gedoppelt, da die Pailletten schon ziemlich kratzen, wenn man sie direkt auf der Haut hat. (Am Ende dieses Beitrags zähle ich übrigens mal, wie oft ich jetzt Pailletten getippt habe...Wieviel ist zu viel?😇)

Den „Hauptstoff“ des Shirts kennt ihr übrigens schon, ich hab daraus schon dieses Basic-Shirt mit V-Ausschnitt genäht, das ich über alles liebe. Ich trage es wirklich ständig, der Stoff ist so toll, schön dünn aber trotzdem nicht zu flutschig und dehnbar. Leider ein typischer Stoffladen-Einkauf, bei dem ich keine Ahnung mehr habe, was es genau war.

Übrigens - falls ihr euch noch an meine erste Frau Josy erinnert: Da war ich ein bisschen enttäuscht, weil die Ärmelbündchen nicht so schön anlagen. Wie ihr aber hier sehen könnt, war das dieses Mal kein Problem. Was zum Einen am Stoff lag, der ist nämlich hier kein Viskose-, sondern wahrscheinlich Baumwolljersey und zum Anderen daran, dass ich das Ärmelbündchen-Schnittmusterteil um ca 2 cm gekürzt habe. Dadurch musste ich es mit etwas Zug annähen, wie sich das ja auch eigentlich für ein Bündchen gehört und schon liegt es perfekt und klappt auch nicht ständig nach unten. Dass ich da nicht schon früher drauf gekommen bin!


Habt ihr schonmal mit Pailletten genäht? Ich bin jetzt ja echt begeistert, weil es mit diesen so super einfach ging, aber da gibt es glaube ich auch andere die, deutlich mehr Probleme machen, haha.


Bis bald,
eure Nina


Verlinkt bei WoF, Du für Dich am Donnerstag

Kommentare:

  1. Eine tolle Frau Josy! Damit ist prima das Mittelmaß zwischen chic und leger getroffen. Zu beiden Stilen gut tragbar.
    Danke für den Bündchen-Tipp. Pailletten waren beim Meerjungfrauenrock meiner Tochter auch ganz brav, obwohl sie gar nicht mal klein waren. Die Ovi ist da einfach drüber.
    Mein Beifall für die schönen Fotos!

    LG und frohe Ostern
    Stef

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist dir total gelungen! Es gefällt mir so gut, dass ich den Schnitt nun auch haben möchte :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist super schick und doch alltagstauglich. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Total schick aber nicht overdressed, gut!
    Ich nähe bei den Josys immer das Ärmelbündchen komplett mit Geradstich an, dann klappt nichts mehr auf. Das hatte mich auch sehr gestört.
    LG,Kati

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr über jeden Kommentar :-) Danke für diese tolle Community!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte gelesen hast und akzeptierst.