Beissring und Kinderbett-Girlande häkeln {Tutorial}

Das nächste Baby im Freundeskreis ist im Anmarsch und nachdem der süße Hasen-Beissring, den ich letztes Jahr gehäkelt habe, sehr gut ankam, hatte ich Lust wieder einen zu verschenken. Er ist einfach schnell gemacht, und praktisch, denn man weiß, dass es passt, schließlich bekommt jedes Baby irgendwann Zähne und der Beissring ist wirklich praktisch beim Zahnen. Damits ein bisschen abwechslungsreicher wird, wollte ich ein neues Tier häkeln.

Erst war ein Bär geplant, aber als ich kleine Ohren gehäkelt habe, und an den Kopf gehalten habe, sah das irgendwie falsch aus. Wie ein Koala mit zu kleinen Ohren. Also hab ich den Kopf nochmal angepasst und die Ohren größer gehäkelt. Und schon ist aus dem normalen Bär ein Koalabär geworden.

Statt dem Schal wollte ich mich mal an was neuem Versuchen und dem Bärchen ein Halstuch machen. Das war gar nicht so einfach und ich hab etliche Versuche gebraucht, bis das Halstuch die richtigen Proportionen hatte. Zuerst wollte ich es auch einzeln häkeln und dann irgendwie hinter dem Rücken binden, aber das sah nie wirklich schön aus. Also hab ich das Halstuch um den schon angenähten Koalakopf herumgehäkelt, was ein bisschen fummelig ist, aber das beste Ergebnis geliefert hat. Unten in der Anleitung zeige ich euch ein paar Fotos davon.

Statt der Schnullerkette hab ich dieses Mal eine Girlande gemacht, die man über die Krippe oder den Kinderwagen hängen kann.

Die Schnullerkette ist zwar auch sehr praktisch, aber nur, wenn das Baby auch den Schnuller will, was man ja vorher nicht weiß. Damit man die Girlande überall befestigen kann, hab ich das Ende verstellbar gemacht. Das geht super einfach, man muss nur die Schnur durch die vorletzte Perle wieder zurück führen und dann eine Sicherheitsperle auffädeln. Das Ende der Schnur kann man dann verknoten, dabei den Knoten kurz anflämmen, damit er nicht mehr aufgehen kann und mit einer Sicherheitsperle sichern. So kann man die Girlande dem Baby auch zum Spielen geben und kann sicher sein, dass die Perlen sich nicht lösen können. So, und jetzt geht’s auch schon los mit der Anleitung.

Du brauchst

 

 Für Beissring und Girlande

  • Wolle (ich habe  Rico Design Creative Sport in grau und Lana Grossa Linea Pura in Grüntönen verwendet), schwarze Wolle mit Nadelstärke 2 mm oder Stickgarn in schwarz
  • Häkelnadel 3 mm, Häkelnadel 2 mm
  • dünne stumpfe Nähnadel
  • Watte zum Stopfen
  • optional: Maschenmarkierer

Für den Beissring

  • Beissring (z.B. von Stoff und Stil)
  • Sicherheitsaugen (ich hab gleich ein ganzes Set gekauft, die Größe lässt sich nur schwer vorher abschätzen)

Für die Girlande



 Anleitung


Alles bis auf die Nase wird mit Häkelnadel 3mm gehäkelt.

Beissring umhäkeln, Sterne und Kugeln häkeln


Wie der Beissring umhäkelt wird, und wie die Kugeln und die Sterne der Girlande gehäkelt werden, hab ich euch schon im letzten Post gezeigt.


Koala Kopf

Der Koala Kopf ist nicht ganz rund, wie ein Ball, sondern wird nach unten etwas breiter.

6 fM in magischen Ring (6 Maschen)
1. Runde: jede Masche mit 2 fM verdoppeln, (12 Maschen)
2. Runde: jede 2. Masche mit 2 fM verdoppeln,(18 Maschen)
3. Runde: jede 3. Masche mit 2 fM verdoppeln,(24 Maschen)
4. Runde: jede 4. Masche mit 2 fM verdoppeln,(30 Maschen)
5. Runde: jede 5. Masche mit 2 fM verdoppeln,(36 Maschen)
6.-8. Runde: 1 fM in jede Masche (36 Maschen)
9. Runde: jede 6. Masche mit 2 fM verdoppeln,(42 Maschen)
10. und 11. Runde: 1 fM in jede Masche (42 Maschen)
Sicherheitsaugen zwischen 10. und 11. Runde einsetzen (da kann man auch bis kurz vor Schluss warten und sie dann anbringen, wenn man die Proportionen besser abschätzen kann)
12. Runde: jede 6. und 7. Masche gemeinsam abmaschen (36 Maschen)
13. Runde: jede 5. und 6. Masche gemeinsam abmaschen (30 Maschen)
14. Runde: jede 4. und 5. Masche gemeinsam abmaschen (24 Maschen)
15. Runde: jede 3. und 4. Masche gemeinsam abmaschen (18 Maschen)
16. Runde: jede 2. und 3. Masche gemeinsam abmaschen (12 Maschen)
16. Runde: je 2 Maschen gemeinsam abmaschen (6 Maschen)
Mit dem Restfaden durch die einzelnen 6 Maschen gehen und zusammen ziehen, damit sich das Loch schließt. Den Faden lang lassen um damit später den Kopf anzunähen.

Koala Ohren

6 fM in magischen Ring (6 Maschen)
1. Runde: jede Masche mit 2 fM verdoppeln, (12 Maschen)
2. Runde: jede 2. Masche mit 2 fM verdoppeln, (18 Maschen)
3.-5. Runde: 1 fM in jede Masche (18 Maschen)
Abketten und den Faden so lang lassen, dass die Ohren angenäht werden können.

Koala Nase

Für die Nase habe ich schwarzes Stickgarn verwendet, weil ich keine schwarze Wolle hatte. Die Wolle sollte etwas dünner sein, als die des Körpers, sonst kann es sein, dass die Nase zu groß wird. Für die Nase wird eine Häkelnadel der Stärke 2 verwendet.

Luftmaschenkette mit 5 LM
1. Runde: 1 fM in die 2. Masche von der Nadel aus gesehen, 2 fM , 1 fM verdoppeln, dann auf der anderen Seite der LM-Kette weitermachen mit 1 fM verdoppeln, 3 fM (10 Maschen)
2. Runde: 1 fM verdoppeln, 2 fM, 4 fM verdoppeln, 2 fM, 1 fM verdoppeln (16 fM)
3. Runde: 1 fM, 1 fM verdoppeln, 4 fM, 1 fM verdoppeln, 1 fM, 3 fM verdoppeln, 5 fM (21 Maschen)
4. Runde: 1fM in jede Masche (21 Maschen)
Abketten und den Faden so lang lassen, dass die Nase angenäht werden kann.


Zusammensetzen

Die Nase kurz unter den Augen mittig aufnähen. Kurz bevor sie ganz aufgenäht ist, mit etwas Watte ausstopfen.

Die Ohren etwas nach hinten versetzt aufnähen, dabei darauf achten, dass sie eine schöne Rundung machen, wie eine Schale.
Den Kopf auf den Beissring aufnähen. Dabei darauf achten, dass der Kopf nicht mehr wackelt.

Halstuch

18 LM, letzte Masche mit Maschenmarkierer (MM) markieren
1. Runde: LM-Kette um den Hals des Koalas legen und 1 KM in die 1. LM machen, dann 17 fM häkeln bis zum MM.

2. Runde: 5 fM, 1 KM, 1 LM, Arbeit wenden (MM in erste Masche von Runde 2)

3. Runde: 1 fM auslassen, 3 fM, 1 KM, 1 LM, Arbeit wenden (MM in erste Masche von Runde 3)

4. Runde: 1 fM auslassen, 2 fM, 1 KM, 1 LM, Arbeit wenden (MM in erste Masche von Runde 4)
5. Runde: 1 fM auslassen, 1 fM, 1 KM, 1 LM, Arbeit wenden (MM in erste Masche von Runde 5)
6. Runde: 1 fM
Abketten und Fäden vernähen, eventuell das Halstuch mit ein paar Stichen am Beissring befestigen, damit es sich nicht drehen kann.

Girlande

Perlen, Sterne, Bälle in der gewünschten Reihenfolge auffädeln. Am Ende 2 Perlen auffädeln, die Schnur zurück durch die vorletzte Perle führen und eine Sicherheitsperle auffädeln. Dann die Schnur gut verknoten, mit einen Feuerzeug abflämmen, sodass der Knoten verschmilzt und sich nicht mehr lösen lässt. Den Knoten in der Sicherheitsperle verstecken. Das gleiche auch auf der anderen Seite machen.

Ich hab die Girlande ohne das zweite verknotetes Ende verschenkt, und die entsprechenden Perlen beigelegt, damit die Eltern die Girlande an die Breite des Kinderbetts oder des Kinderwagens selber anpassen können. Oder die Girlande vielleicht doch für eine Schnullerkette verwenden können. Durch die Schlaufe, die sich beliebig groß ziehen lässt kann man die Girlande an unterschiedliche großen Haken befestigen.

So, nun bin ich gespannt, ob hier jemand Lust hat den Koala nachzuhäkeln. Was für Erfahrungen habt ihr mit dem Verschenken von Beißringen, Schnullerketten und generell gehäkeltem Spielzeug gemacht?

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei CarosFummeley, HandmadeOnTuesdayCreativeLovers



1 Kommentar:

  1. Hallo Nina,

    deine Website ist einfach wundervoll!
    Ich werde mich gleich an dieses tolle Projekt wagen, da eine sehr gute Freundin von mir ein Kind erwartet und ich die Idee super finde. Vielen Dank fürs Hochladen!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich sehr über jeden Kommentar :-) Danke für diese tolle Community!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte gelesen hast und akzeptierst.